MENÜ
27
Jul
WSV
14:00
AAC
Sonntag, 10.02.2019 -

1. Mannschaft

WSV siegt gegen Homberg

Halbfinale gegen Monheim

Pokalstimmung in Duisburg für den WSV: Im Viertelfinale war unser WSV beim Oberliga-Tabellenführer VfB Homberg zu Gast. Beim Gegner spielten mit Ex-WSV-Spieler Markus Wolf und Oberliga-Torjäger Danny Rankl ebenfalls bekannte Namen. Auf Seiten unseres WSV spielten mit Linksfuß und Linksverteidiger Mario Andric (1. FC Kaiserslautern II) und Stürmer Viktor Maier (SC Verl) zwei Neuzugänge von Anfang an. Auf der vollen Tribüne, die mit sehr vielen WSV-Fans bestückt war, ging es von der ersten Minute an lautstark zu.
Nach einer etwas fahrigen ersten Viertelstunde setzte Kevin Hagemann nach einer Ecke von Andric das erste Zeichen. Er bekam nach mehreren Abwehrversuchen den Ball und brachte ihn im Gehäuse unter (18.). Der Ball sprang gegen die Latte, Keeper Gutkowski war noch dran. Verhindern konnte er den Treffer jedoch nicht. Knapp 20 Minuten später war es erneut Hagemann, der Gutkowski aus kürzester Distanz testete. Der Ball ging aber direkt auf den Mann. Topal wurde am Nachschuss gehindert. Ex-WSVer Markus Wolf dann per Distanzschuss mit der ersten Homberger Chance (38.). Sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp und ging drüber. Ein 1:0 aus WSV-Sicht war das Ergebnis nach 45 Minuten. 

Die zweite Hälfte wurde durch viele hitzige Zweikämpfe und Wechsel auf beiden Seiten geprägt. Der aufkommende Regen tat sein Übriges und machte den ohnehin durch den Regen schwer zu bespielenden Rasen noch tiefer. In der 64. Minute landete ein Freistoß zwei Meter vor der Eckfahne vom eingewechselten Meik Kühnel im Strafraum. Die Kofballabwehr nahm Manno direkt und setzte die Abnahme knapp links am Tor vorbei. Zehn Minuten vor dem Ende lieferten Malura (per Kopf) und Schünemann (per Fernschuss) die letzten guten Chancen im Spiel, bis der Schiedsrichter das Viertelfinale im Niederrheinpokal unter dem Jubel der zahlreich mitgereisten WSV-Anhänger abpfiff.

Fazit: Die Rot-Blauen erkämpfen sich mit dem 0:1 (Torschütze Hagemann) verdient den Einzug in die Runde der letzten vier. Der kommende Gegner wird der 1. FC Monheim sein. Ein genauer Termin für das Halbfinale wird noch bekannt gegeben.

Danke an alle Fans, die den fight heute unterstützt haben!

(Foto: Benjamin Lenz)

Aufstellung

Startelf

  • 3
    Markus Wolf
    Markus Wolf
  • 5
    Pierre Nowitzki
    Pierre Nowitzki
  • 7
    Danny Rankl
    Danny Rankl
  • 9
    Dennis Wibbe
    Dennis Wibbe
  • 13
    Mike Koenders
    Mike Koenders
  • 14
    Thorsten Kogel
    Thorsten Kogel
  • 16
    Felix Clever
    Felix Clever
  • 19
    Justin Walker
    Justin Walker
  • 31
    Patrick Dertwinkel
    Patrick Dertwinkel
  • 2
    Pascal Weber
    Pascal Weber Tor
  • 26
    Philipp Gutkowski
    Philipp Gutkowski Tor

Ersatzbank

  • 4
    Marvin Roch
    Marvin Roch
  • 6
    Mario Knops
    Mario Knops
  • 8
    Marvin Lorch
    Marvin Lorch
  • 11
    Ferdi Acar
    Ferdi Acar
  • 17
    Yekta Yildiz
    Yekta Yildiz
  • 18
    Metin Kücükarslan
    Metin Kücükarslan
  • 20
    Tevfik Kücükarslan
    Tevfik Kücükarslan
  • 21
    Emre Demircan
    Emre Demircan
  • 1
    Robin Offhaus
    Robin Offhaus Tor

Startelf

Ersatzbank

Tore

0:1 Kevin Hagemann (18')

Karten

Pierre Nowitzki (50')
Viktor Maier (58')
Metin Kücükarslan (75')
Meik Kühnel (86')
Sebastian Wickl (90')
Dennis Malura (90')

Wechsel

59' Meik Kühnel
für Viktor Maier
59' Metin Kücükarslan
für Thorsten Kogel
67' Marvin Lorch
für Pierre Nowitzki
72' Dennis Malura
für Enes Topal
85' Tevfik Kücükarslan
für Justin Walker
88' Semir Saric
für Kevin Hagemann
×