MENÜ
17
Aug
VfB
14:00
WSV
Samstag, 27.04.2019 -

1. Mannschaft

WSV unterliegt Rödinghausen

0:2

Doppelter Engelmann lässt Rödinghausen jubeln

Kein Gewitter in Sicht: Der WSV nach dem abgebrochenen Spiel gegen Dortmund am Mittwoch jetzt zwar mit Regen im Stadion am Zoo - aber das hält einen Wuppertaler ja nicht vom Spiel ab. In die Partie ging Coach Bieler mit Rückkehrer Windmüller von Anfang an und auch Tom Meurer durfte wieder als Linksverteidiger agieren. 
Der Start ins Spiel war ein wunderschöner Angriff des WSV: Nach zehn Minuten dribbelte Hagemann von links in den Strafraum und legte auf Windmüller ab, der den Ball genau in die Schnittstelle auf Hagemann vor den Torwart lupfte. Hagemann legte quer auf Enes Topal - Tor! Schiedsrichter Windeln entschied aber auf Abseits von Topal. Umstrittene Entscheidung. Im direkten Gegenzug zeigte Rödinghausen durch drei starke Gelegenheiten von Engelmann, dass er heute viel vor hatte (11. und 13.). Nach 20 Minuten verlor das Spiel an Fahrt, blieb jedoch weiter ausgeglichen und spannend. In die Halbzeit ging es mit einem dem Spielverlauf angemessenen 0:0.
Die zweite Hälfte begannen beide Teams unverändert. Auch in den zweiten Durchgang startete der WSV besser: Erst scheiterte Topal nach Ablage von Meurer mit einem Schuss am Fünfer, dann legte Manno für den schnellen Stürmer auf und auch hier blockte die Defensive des SVR kurz vor der Linie! Rödinghausen legte genau in diese Drangphase den ersten Treffer: Engelmann nutze einen zu kurzen Rückpass von Windmüller (55.), der an Wickl vorbei ging und locker einschob - 0:1. Lukas Kunze hielt den Druck mit einem Lattentreffer hoch (63.) bis Engelmann mit seinem zweiten Streich erhöhte. Von Linksaußen dribbelte der Stürmer in den Sechzehner und schob überlegt ins kurze Eck ein. Trotz guter Leistung gegen den Tabellenvierten konnte der WSV auch aufgrund des Platzverweis gegen Schmetz (77.) und der Verletzung von Hagemann (88.) nicht mehr angreifen. Der schnelle Außenstürmer erhielt einen Ellenbogenschlag gegen den Kopf und musste lange am Spielfeldrand behandelt werden. Wir wünschen Kevin Hagemann eine gute Genesung!

Fazit: Der WSV verliert mit 0:2 gegen den SV Rödinghausen. Zwei Treffer von Engelmann sind der Unterschied zwischen den beiden Teams für heute. Über weite Strecken zeigte der WSV sich aber ebenbürtig mit einem der Spitzenteams der Regionalliga.

Aufstellung

Startelf

Ersatzbank

Startelf

  • 30
    Niclas Heimann
    Niclas Heimann Tor
  • 3
    Daniel Flottmann
    Daniel Flottmann Abwehr
  • 5
    Azur Velagic
    Azur Velagic Abwehr
  • 22
    Julian Wolff
    Julian Wolff Abwehr
  • 33
    Angelo Langer
    Angelo Langer Abwehr
  • 6
    Fabian Kunze
    Fabian Kunze Mittelfeld
  • 10
    Linus Meyer
    Linus Meyer Mittelfeld
  • 29
    Lukas Kunze
    Lukas Kunze Mittelfeld
  • 32
    Franz Pfanne
    Franz Pfanne Mittelfeld
  • 9
    Simon Engelmann
    Simon Engelmann Sturm
  • 16
    Björn Schlottke
    Björn Schlottke Sturm

Ersatzbank

  • 1
    Jan Schönwälder
    Jan Schönwälder Tor
  • 21
    Dennis Engel
    Dennis Engel Abwehr
  • 23
    Omar Haktab Traoré
    Omar Haktab Traoré Abwehr
  • 7
    Tobias Steffen
    Tobias Steffen Mittelfeld
  • 8
    Eros Dacaj
    Eros Dacaj Mittelfeld
  • 14
    Kelvin Lunga
    Kelvin Lunga Sturm
  • 27
    Kevin Harder
    Kevin Harder Sturm

Tore

0:1 Simon Engelmann (55')
0:2 Simon Engelmann (71')

Karten

Tjorben Uphoff (18')
Franz Pfanne (29')
Dennis Malura (55')
Angelo Langer (61')
Peter Schmetz (70')
Peter Schmetz (77')
Gaetano Manno (79')

Wechsel

59' Kenan Dünnwald-Turan
für Enes Topal
60' Semir Saric
für Gino Windmüller
82' Meik Kühnel
für Daniel Grebe
82' Tobias Steffen
für Björn Schlottke
87' Eros Dacaj
für Linus Meyer
90' Omar Haktab Traoré
für Lukas Kunze

Impressionen vom Heimspiel

×