MENÜ
17
Aug
VfB
14:00
WSV
Mittwoch, 08.05.2019 -

1. Mannschaft

WSV unterliegt BVB

0:3

Drei Gegentreffer im Stadion am Zoo

Ansetzung Nummer drei für die Paarung beider Teams: Nachdem es zwei Mal wetterbedingt nicht möglich war, das Spiel anzupfeifen oder zu Ende zu bringen, trafen nun der WSV und der BVB zum Nachholspiel des 25. Spieltags an. 

Peter Schmetz kehrte nach gelb-rot-Sperre wieder zurück und auch Gaetano Manno war nach der Pause nach der zehnten gelben Karte wieder mit von der Partie. Während der Capitano direkt wieder startete, saß Peter erstmal auf der Bank. Kenan Dünnwald-Turan und Gino Windmüller rückten genauso aus der Startelf wie Daniel Grebe und Tom Meurer. Andric, Kühnel und Schünemann starteten neben Manno dafür. Aufgrund einer kleinen Blessur startete Lübcke statt Wickl im Tor.
Nach 15 Minuten Aufwärmphase der beiden Teams war der erste Treffer wie ein Wecker: Boyamba traf mit dem ersten Schuss auf das Tor - aus 16 Metern flach in die Ecke. Nur zwei Minuten später tauchte nach einer starken Pagano-Flanke Saric frei vor dem Tor auf, der aber am Ball vorbeiflog. Hagemann kam aus dem Hintergrund herangerauscht und zwang Oelschlägel zu einer Parade! Mittelfeldakteur Bockhorn ließ nur etwas später (29.) den Innenpfosten wackeln: Per Schlenzer legte er auf der Strafraumlinie stehend den Ball an den Innenpfosten. Keeper Lübcke lenkte den Ball noch an das Gebälk. Nachdem Uphoff eine Kopfballhereingabe von Konate im Fünfer vor dem einschussbereiten Rizzo klärte (31.), kam Kühnel auf der Gegenseite per Schuss aus 22 Metern zur Chance. Auch hier parierte Oelschlägel. Der Keeper war auch beim Lauf von Saric bis frei vor dem Tor Endstation. Den Abschluss konnte Oelschlägel mit dem Fuß klären (38.). Mit einem 0:1 aus WSV-Sicht ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel direkt die kalte Dusche für unser Team: Konate tanzte mit einer Bewegung am Sechzehner die Verteidigung aus und legte den Ball überlegt aus zwölf Meter in den Kasten von Lübcke (50.). Es ging in der Folge immer hin und her, wie die folgende Szene beweist: Nachdem Boyamba bei einer Doppelchance aus kurzer Distanz erst in der Latte seinen Meister fand, lupfte Manno im Gegenzug über Oelschlägel und zwang Schwermann zur Kopfballabwehr auf der Linie (60.). Der eingewechselte Wanner begrub die Hoffnungen des WSV auf Punkte in diesem Spiel. In Überzahl schlenzte er den Ball, ähnlich wie beim 0:2 von Konate, in die Ecke (69.). Lübcke war chancenlos. Hagemann hatte nur wenig später freistehend die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, als Saric ihn sieben Meter vor dem Tor bediente. Er verzog jedoch (79.). Bis zum Ende des Spiels rannte der WSV nochmal an, konnte jedoch keine größere Gefahr mehr verursachen.

Fazit: Auch wenn der BVB hier die jüngere Mannschaft war, agierte man abgezockt und konsequent. Beide Teams spielten sich circa die gleiche Anzahl Chancen heraus. Das sagt schon Vieles aus.

Aufstellung

Startelf

Ersatzbank

Startelf

  • 40
    Eric Oelschlägel
    Eric Oelschlägel Tor
  • 4
    Marco Rente
    Marco Rente Abwehr
  • 7
    Herbert Bockhorn
    Herbert Bockhorn Abwehr
  • 25
    Tim Sechelmann
    Tim Sechelmann Abwehr
  • 6
    Mory Konate
    Mory Konate Mittelfeld
  • 10
    Taylan Duman
    Taylan Duman Mittelfeld
  • 15
    Luca Kilian
    Luca Kilian Mittelfeld
  • 21
    Julian Schwermann
    Julian Schwermann Mittelfeld
  • 26
    Hüseyin Bulut
    Hüseyin Bulut Mittelfeld
  • 9
    Gianluca Rizzo
    Gianluca Rizzo Sturm
  • 11
    Joseph Boyamba
    Joseph Boyamba Sturm

Ersatzbank

  • 1
    Jan-Pascal Reckert
    Jan-Pascal Reckert Tor
  • 14
    Philipp Hanke
    Philipp Hanke Abwehr
  • 20
    Leon Burggraf
    Leon Burggraf Abwehr
  • 39
    Dominik Wanner
    Dominik Wanner Abwehr
  • 22
    Kempes Waldemar Tekiela
    Kempes Waldemar Tekiela Mittelfeld
  • 23
    Dario Scuderi
    Dario Scuderi Mittelfeld
  • 32
    Jano Baxmann
    Jano Baxmann Sturm

Tore

0:1 Joseph Boyamba (15')
0:2 Mory Konate (50')
0:3 Dominik Wanner (68')

Karten

Jan-Steffen Meier (13')
Sascha Schünemann (53')
Gaetano Manno (70')
Eric Oelschlägel (87')

Wechsel

50' Philipp Hanke
für Hüseyin Bulut
57' Enes Topal
für Meik Kühnel
64' Peter Schmetz
für Sascha Schünemann
65' Gino Windmüller
für Sascha Schünemann
66' Dominik Wanner
für Taylan Duman
76' Tom Meurer
für Mario Andric
81' Jano Baxmann
für Mory Konate

Impressionen vom Heimspiel

×