MENÜ
09
Aug
WSV
11:00
HIL
Samstag, 01.08.2020 -

1. Mannschaft

3:2 Sieg über den FC Kray

Doppelpack von Marzullo und Treffer von Ametov

WSV gewinnt auch das dritte Testspiel!

Im dritten Testspiel innerhalb einer Woche konnte die Mannschaft von Alexander Voigt bei hochsommerlichen Temperaturen am Samstag auf der Oberbergischen Straße vor 160 Zuschauern auch Oberligist FC Kray mit 3:2 schlagen.

Im Vergleich zum Mittwoch-Spiel gegen Ratingen 04/19 gab es gleich sieben Änderungen in der Startelf. Auch Neuzugang Tim Wendel, der zuletzt für die Sportfreunde Lotte spielte, und Tolga Cokkosan, der seinen ausgelaufenen Vertrag verlängert hat, begannen.

Bereits in der dritten Minute gab es die 1:0 Führung für den WSV. Nachdem sich Beyhan Ametov auf der linken Seite im eins gegen eins durchgesetzt hatte, schloss Tim Wendel das Zuspiel mit einem satten Schuss an den linken Torpfosten ab. Den Rückpraller nahm Torjäger Gianluca Marzullo zwölf Meter zentral vor dem Gästetor direkt und traf. In der Folgezeit diktierte unsere Mannschaft das Spiel ohne zwingende Tormöglichkeiten herauszuspielen. Das änderte sich, als sich Semir Saric auf der rechten Außenbahn ins Angriffsspiel einschaltete, mit seinem Zuspiel in der Mitte Gianluca Marzullo fand, der den Ball annahm, sich drehte und zum 2:0 abschloss (31.). Nach dem Seitenwechsel verkürzten zunächst die Gäste, die von unserem ehemaligen Spieler und U19-Trainer Dennis Brinkmann trainiert werden, durch Watanuki auf 2:1 (58.). Nach erneut starker Vorarbeit von Semir Saric, der sich auf der rechten Seite durchsetzte, bis zur Grundlinie durchlief und dann flach an den Fünfmeterraum passte, vollendete der eingelaufene Beyhan Ametov per Direktabnahme zum 3:1 (65.). In der 67. Minute sah der eingewechselte Joey Paul Müller nach hartem Einsteigen an der Mittellinie die Rote Karte. In Unterzahl kassierte der WSV noch den 3:2 Endstand durch Ouahaalou (80.). Mit dem dritten Sieg im dritten Vorbereitungsspiel geht der Regionalligakader in eine sechstägige Pause vom Mannschaftstraining.

„Es ist schön, dass ich nach der langen Pause noch weiß, wo das Tor steht,“ so Gianluca Marzullo nach seinen Treffern drei und vier im dritten Testspiel.  „Ich denke, dass wir es als Mannschaft heute bei diesen äußeren Bedingungen, mit den im Spielverlauf immer weiter steigenden Temperaturen ordentlich gemacht haben. Die Rote Karte für Joey Paul Müller war schon hart, dass hätte der Schiedsrichter sicherlich auch anders lösen können. Wir haben zwei harte Wochen in der Vorbereitung hinter uns, alle drei Spiele gewonnen und werden nach der kurzen Pause mit Mannschaftstraining gestärkt in die weitere Vorbereitung gehen“ so Torjäger Gianluca Marzullo zum heutigen Auftritt des WSV.


Wuppertaler SV: 1. Niklas Lübcke - 5 Tjorben Uphoff, 7 Semir Saric, 8 Daniel Grebe, 9 Beyhan Ametov (ab 74. Refai), 10 Viktor Maier (ab 74. Tasdemir), 21 Noah Salau, 26 Gianluca Marzullo, 31 Tolga Cokkosan, 35 Tim Wendel (ab 46. Müller), 43 Mike Osenberg (ab 46. Akritidis).

Bank: 6 Joey Paul Müller, 19 Furkan Tasdemir, 35 Isaak Simion Akritidis, Hassine Refai

Trainer: Alexander Voigt

FC Kray: 1 Marius Delker - 3 Abdoulie Cham (ab 78. Gündogdu), 4 Emir Alic (ab 53. Büttner), 6 Kevin Kehrmann (C), 15 Alkan Talas, 18 Angelos Pavlidis (ab 46. Rami), 20 Amin Ouahaalou, 21 Max Fleer, 22 Thorben Kern (ab 46. Chu), 23 Girolao Tomassello, 26 Kamil Poznanski.

Bank: 8 Ho Chu, 16 Eren Gündogdu, 19 Christian Büttner, 31 Soufian Rami

Trainer: Dennis Brinkmann

Rote Karte: Müller (grobes Foulspiel, 68.)

Gelbe Karte: Chu (87.)

Spielbericht: neunzehn54-Redaktion

×