MENÜ
26
Sep
SCP
14:00
WSV
Anzeige
Donnerstag, 27.08.2020 -

1. Mannschaft

WSV testete in Oldenburg

Rot-Blau gerät früh in Unterzahl und unterliegt mit 1:2.

Joey Müller trifft zur zwischenzeitlichen Führung

Im vorletzten Testspiel der laufenden Saisonvorbereitung ging es für den WSV zum Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg. Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Jugendleistungszentrum der Gastgeber statt.

Beim VfB Oldenburg stand Nico Matern als Kapitän auf dem Platz. 2011/12 war er für eine Saison bei den Rot-Blauen unter Vertrag, spielte überwiegend in der Zweiten Mannschaft und kam zu einem 45-minütigen Einsatz im Regionalligateam. Beim WSV ergaben sich im Vergleich zum letzten Testspiel gegen die VDV-Auswahl vier Änderungen: Für Daniel Szczepankiewicz, Viktor Maier, Tolga Cokkosan und dem damaligen Gastspieler Kofi Twumasi (RWO) begannen heute Niklas Lübcke, Tjorben Uphoff, Daniel Grebe und Joelle Tomczak.

Joey Müller brachte die Rot-Blauen Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung (20.). Vorausgegangen war eine Standardsituation über Semir Saric und ein Torabschluss von Marwin Studtrucker, dessen Abpraller Müller nur noch abstauben musste. Kurz darauf bekam Daniel Grebe die Gelb-rote Karte (25.) und der WSV musste früh in Unterzahl agieren. Die Überzahl konnten die Gastgeber nach 39 Minuten durch Max Wegner zum Ausgleich nutzen. Mit 1:1 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit stemmte sich der WSV zu Zehnt gegen die Niederlage. Ein Foulelfmeter, den Mirko Schuster verwandelte, brachte die Entscheidung zu Gunsten der Oldenburger (75.), so dass die Heimreise am Ende mit einer 1:2-Niederlage angetreten werden musste.

Nach dem Schlusspfiff sprachen wir mit Mannschaftskapitän Tjorben Uphoff: „Bis zum Platzverweis machen wir ein sehr vernünftiges Spiel und liegen auch verdient in Führung. In Unterzahl dreht sich das Spiel natürlich komplett. Mit etwas Glück hätten wir dennoch sogar noch vor der Halbzeit das 2:1 für uns machen können. Im Großen und Ganzen haben wir dann in der 2. Halbzeit einen guten Kampf abgeliefert, schlagen uns im Endeffekt aber selbst.“

Das letzte Testspiel vor dem Meisterschaftsauftakt am 5. September gegen Rot Weiss Ahlen bestreitet der WSV am kommenden Samstag, den 29. August 2020 beim Oberligisten SSVg Velbert zur Stadioneröffnung. Anstoß ist um 16:00 Uhr.

Tore: 0:1 Müller (20.), 1:1 Wegner (39.), 2:1 Schuster (75., Foulelfmeter)

Gelb-rote Karte: Grebe (25.)

Aufstellung Wuppertaler SV:

1 Niklas Lübcke – 7 Semir Saric, 5 Tjorben Uphoff, 21 Noah Salau, 13 Joelle Tomczak, 33 Yannick Geisler (82. 42 Mike Osenberg)., 6 Joey Müller, 8 Daniel Grebe, 11 Jonas Erwig-Drüppel, 18 Marwin Studtrucker (67. 9 Beyhan Ametov), 26 Gianluca Marzullo (76. 19 Furkan Tasdemir).

Bank: 28 Daniel Szczepankiewicz – 9 Beyhan Ametov, 19 Furkan Tasdemir, 24 Issak Akritidis, 42 Mike Osenberg.

Trainer: Alexander Voigt

Spielbericht: neunzehn54-Redaktion


×