MENÜ
31
Jul
FCK
15:00
WSV
Samstag, 17.07.2021 -

1. Mannschaft

WSV unterliegt bei Hessen Kassel mit 0:4

Verdiente Niederlage im zweiten Testspiel

Am heutigen Samstag reiste der WSV zum Südwest-Regionalligisten KSV Hessen Kassel, welcher erfolgreich von unserem ehemaligen Stürmer Tobias Damm trainiert wird. Eigentlich sollte die Partie im Stadion am Zoo stattfinden, doch die unwetterartigen Regenfälle vom vergangenen Mittwoch und Donnerstag machten den Rasen unbespielbar. Mit den Gastgebern wurde vereinbart, dass zunächst 2 x 30 Minuten und anschließend noch einmal 45 Minuten gespielt wurde. Nach 105 Minuten hieß es am Ende deutlich 4:0 für die Hausherren.

Im Gegensatz zum ersten Testspiel am vergangenen Samstag gegen den SC Velbert setzte Trainer Björn Mehnert mit Sebastian Patzler, Philipp Hanke, Niklas Heidemann, Kevin Rodrigues Pires, Semir Saric und Kevin Hagemann auf sechs neue Startspieler.

Im ersten Drittel waren die Gastgeber in einer intensiven Begegnung die spielbestimmende Mannschaft und gingen durch Jon Mogge mit 1:0 in Führung (21.). Unverändert gingen beide Mannschaften in das zweite Drittel. Hier starteten erneut die Kasselaner erfolgreicher. Jörg-Hendrik Starostzik erhöhte nach 51 Minuten auf 2:0. Bis auf Niklas Heidemann und Noah Salau wechselte Björn Mehnert dann zum letzten Drittel komplett aus. Auch hier gelang Rot-Blau weiterhin kein Zugriff auf das Spiel, sodass Kassel noch zweimal durch Moritz Flotho und Gastspieler Conrad Azong zum 4:0-Endstand zuschlagen konnte.

Trainer Björn Mehnert und der Sportliche Leiter Stephan Küsters waren nach dem Schlusspfiff über die Leistung der eigenen Mannschaft natürlich alles andere als erfreut.

Weiter geht es in der Saisonvorbereitung am kommenden Dienstag um 18:30 Uhr im hessischen Haiger beim Südwest-Regionalligisten TSV Steinbach, der von unserem ehemaligen Trainer Adrian Alipour trainiert wird. Hier können die Rot-Blauen zeigen, dass die heutige Partie nur ein Ausrutscher gewesen ist.

Der WSV spielte in folgender Formation:

1 Sebastian Patzler (61. 20 Michele Cordi) - 14 Philipp Hanke (61. 2 Moritz Montag), 21 Noah Salau, 22 Durim Berisha (61. 45 Matyas Juracsik), 33 Niklas Heidemann-10 Kevin Rodrigues Pires (61. 26 Dominik Bilogrevic), 6 Jannis Kübler (61. 8 Daniel Grebe), 7 Semir Saric (61. 17 Niklas Fensky) - 9 Kevin Hagemann (61. 23 Phillip Aboagye), 48 Marco Königs (61. 18 Roman Prokoph), 11 Xhuljo Tabaku (61. 13 Joelle Cavit Tomczak)

Tore: 1:0 Mogge (21.), 2:0 Starostzik (51.), 3:0 Flotho (72.), 4:0 Azong (103.)

(neunzehn54-Redaktion)

×