MENÜ
23
Okt
KFC
14:00
WSV
Anzeige
Dienstag, 21.09.2021 -

1. Mannschaft

WSV als Jubiläumsgast bei Rot-Weiß Ennepetal-Rüggeberg

Am Ende hieß es 9:0 für Rot-Blau

Am heutigen Dienstag absolvierte der WSV ein Jubiläumsspiel als Gast von Rot-Weiß Ennepetal-Rüggeberg. Der A-Kreisligist feierte im Sommer sein 15-jähriges Bestehen. Nach 90 Minuten hieß es bei Abpfiff vor 220 Zuschauern 9:0 für Rot-Blau.

Trainer Björn Mehnert setzte dabei auf viele Akteure, die in den letzten Wochen nicht oder nicht so oft in der Regionalliga zu Einsatzminuten kamen. Einzig Stammkraft Kevin Hagemann führte die Mannschaft als Mannschaftskapitän auf das Feld. Er hat als Ennepetaler auch einen Bezug zu den Gastgebern, wo sein Vater Christian im Vorstand ist. Mit Giulio Omar Multari und Marvin Brüggehoff standen zudem zwei A-Junioren im Aufgebot. 

Bis zur 20. Minute konnte der Neuntligist das Spiel torlos gestalten, ehe Phillip Aboagye mit einem Doppelpack auf 2:0 für den WSV stellte. Bis zur Halbzeitpause erhöhten dann Kevin Hagemann, Isaak Simion Akritidis und Phillip Aboagye mit seinem dritten Treffer auf 5:0.

In der zweiten Halbzeit konnte der Kreisligist die Niederlage im einstelligen Rahmen halten. Dominik Bilogrevic (65. und 75.), Isaak Simion Akritidis (81.) und Mátyás Jurácsik mit dem Abpfiff sorgten für den 9:0 Endstand.

Weiter geht es für den WSV am kommenden Sonntag im Spitzenspiel der Regionalliga West um 14:00 Uhr im Preußenstadion beim SC Preußen Münster.

Der WSV spielte in folgender Formation:

40 Payam Safarpour-Malekabad – 2 Moritz Montag, 45 Mátyás Jurácsik, 22 Durim Berisha – 24 Isaak Simion Akritidis, 26 Dominik Bilogrevic, 16 Giulio Omar Multari, 17 Niklas Fensky, 9 Kevin Hagemann (46. 5 Marvin Brüggehoff) – 11 Xhuljo Tabaku, 23 Phillip Aboagye.

Tore: 0:1, 0:2 Aboagye (20., 23.), 0:3 Hagemann (25.), 0:4 Akritidis (28.), 0:5 Aboagye (44.), 0:6, 0:7 Bilogrevic (65., 75.), 0:8 Akritidis (81.), 0:9 Jurácsik (90.)

Zuschauer: 220

Spielbericht: neunzehn54-Redaktion





×