MENÜ
21
Mai
SVS
16:15
WSV
Anzeige
Samstag, 14.05.2022 -

1. Mannschaft

4:1 gegen den FC Wegberg-Beeck

WSV beendet die Saison mit 78 Punkten auf dem 3. Platz

Am 38. und somit letzten Spieltag der Regionalliga West-Saison 2021/22 empfing der WSV im heimischen Stadion am Zoo den bereits abgestiegenen FC Wegberg-Beeck. Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Lotte wechselte unser Trainer Björn Mehnert vier Mal: Für Noah Salau, Philipp Aboagye, den verletzten Lion Schweers und den gelb-gesperrten Marco Königs begannen Kevin Pytlik, Niklas Heidemann, Kevin Hagemann und Kingsley Sarpei. Bei den Gästen standen mit Tom Meurer und Meik Kühnel zwei ehemalige Rot-Blaue im Aufgebot.

In der 8. Minute die frühe Führung für den WSV. Valdet Rama passte von der linken Seite an den Fünfmeterraum, wo Roman Prokoph am ersten Pfosten stehend nur noch den Fuß hinhalten musste, um mit seinem 12. Saisontreffer das 1:0 zu erzielen. Kevin Rodrigues Pires erhöhte nach einer knappen halben Stunden mit einem souverän verwandelten Strafstoß nach Foulspiel an Kingsley Sarpei auf 2:0 (29.). Nur drei Minuten später steckte Roman Prokoph auf Kingsley Sarpei durch, der flach unten links auf 3:0 erhöhte. Mit diesem verdienten Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit spielten die Gäste etwas besser mit und ließen hinten weniger zu. In der 68. Minute dennoch das 4:0 für den WSV: Kevin Rodrigues Pires tankte sich im gegnerischen Strafraum durch, legte auf Kevin Hagemann ab, der Gästetorwart Stefan Zabel mit einem Flachschuss rechts unten keine Abwehrmöglichkeit ließ. Kurz vor Schluss dann noch der Ehrentreffer für die Beecker, als Nils Hühne per Foulelfmeter den 4:1-Endstand besorgte.

Die Mannschaft von Björn Mehnert und seinem gesamten Funktionsteam beendet eine ganz starke Saison auf dem hervorragenden 3. Tabellenplatz. 78 Punkte, 40 davon zu Hause und 38 auswärts, ergeben einen Schnitt von über zwei Punkten pro Spiel. Nur Aufsteiger Rot-Weiss Essen und Vizemeister SC Preußen Münster ließen die Rot-Blauen hinter sich.

Das nächste Spiel bestreitet der WSV am kommenden Samstag, den 21. Mai 2022, um 16:15 Uhr im Finale des Niederrheinpokals in Duisburg gegen den SV Straelen.

Aufstellung Wuppertaler SV:

1 Sebastian Patzler – 14 Philipp Hanke, 27 Kevin Pytlik, 3 Nick Galle, 33 Niklas Heidemann – 5 Felix Backszat (61. 26 Dominik Bilogrevic), 10 Kevin Rodrigues Pires, 11 Valdet Rama (46. 21 Noah Salau) – 29 Kingsley Sarpei (65. 6 Jannis Kübler), 18 Roman Prokoph, 9 Kevin Hagemann (74. 7 Semir Saric)

Trainer: Björn Mehnert

Aufstellung FC Wegberg-Beeck:

1 Stefan Zabel – 14 Maurice Passage, 4 Nils Hühne, 24 Mohamed Redjeb, 2 Norman Post (46. 15 Tom Meurer) – 20 Meik Kühnel, 31 Yannik Leersmacher – 23 Justin Hoffmanns, 9 Shpend Hasani (70. 34 Aaron Allwicher), 11 Marc Kleefisch (58. 6 Denis Schütte) – 7 Jonathan Benteke Lifeka (77. 8 Muja Arifi)

Trainer: Mark Zeh

Stadion: Stadion am Zoo

Zuschauer: 1.048

Tore: 1:0 Prokoph (8.), 2:0 Rodrigues Pires (29., Foulelfmeter), 3:0 Sarpei (32.), 4:0 Hagemann (68.), 4:1 Hühne (86., Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Sarpei (57.) – /

Ecken: 5:6

Schiedsrichter: Johannes Liedtke / Assistenten: Stefan Tendyck, Cengiz Kabalakli

Spielbericht: neunzehn54-Redaktion

Hol dir den kostenlosen WSV-Newsletter!

Jetzt anmelden

Hol dir den kostenlosen WSV-Newsletter!

Jetzt anmelden
×