MENÜ
24
Sep
SVL
19:30
WSV
Freitag, 20.04.2018 -

Thilo Küpper zum Stadion

"Traditionelles bewahren und gemeinsam Neues schaffen!"

Erbpachtrechtvertragsentwurf liegt vor - Details noch zu klären

Neues vom geplanten Stadionumbau: Die Stadt hat Entwickler Thilo Küpper den Erbpachtrechtvertragsentwurf vorgelegt! Damit sind zwar noch Details zu klären, die Tendenz zur finalen Umsetzung ist aber sehr positiv!
Im WSV-Stadionmagazin neunzehn54 zum Heimspiel gegen die U23 von Borussia Dortmund richtet Thilo Küpper das Vorwort an alle WSV-Fans und Wuppertaler.

Liebe WSV-Anhänger,
liebe Wuppertaler,

seit 1924 ist das Stadion am Zoo eine wichtige Sportstätte in Wuppertal und seit 1954 Heimat unseres Wuppertaler Sportvereins. Kurz vor dem 100-Jährigen Geburtstag des Stadions steht die dritte wesentliche Weiterentwicklung nach dem Umbau der Haupttribüne und der Errichtung der Nord- und Südtribüne an.

Seit der ersten Präsentation im Barmer Bahnhof ist meine Freude immer weiter gestiegen, dieses einzigartige und zukunftsweisende Projekt zusammen mit Euch realisieren zu dürfen. Und das liegt vor allem an Euch! In vielen Gesprächen, Kontakten und Austauschen habe ich die positive Begeisterung und die inspirierende Emotion der Rot-Blauen Einheit kennengelernt und in mein Herz geschlossen. Inspiriert durch Eure Ideen, Euren Mut und Eure Treue werden wir gemeinsam ein Stadion schaffen, welches Tradition mit Wuppertaler Identität und zukunftsfähigen Nutzungen verbindet.

Auch die Zusammenarbeit mit dem Gebäudemanagement, dem Jobcenter, der Politik, der Verwaltung, den Nachbarn und vielen mehr trägt einen Geist der Kooperation und positiven Optimismus. Unser Stadion kann zur Begegnungsstätte für Wuppertal werden: generationsübergreifend, sozial begegnend, frei denkend... Ziel bleibt es, eines der schönsten Stadien Deutschlands zu entwickeln – sowohl architektonisch als auch inhaltlich!
Dieser Vision sind wir auch riesige Schritte näher gekommen, denn der erste Entwurf des Erbpachtrechtvertrages liegt vor und die digitale Vermessung hat begonnen.

Auf weiterhin gute, transparente und leidenschaftliche Zusammenarbeit – Zusammen schaffen wir es!

Euer Thilo Küpper

Die Tabelle:
Nach den drei 3:1 Siegen in Folge hat sich der WSV auf den sechsten Platz vorgeschoben und konnte bisher 45 Punkte einstreichen. Die Zweitvertretung der Dortmunder steht auf dem vierten Rang. Die Dortmunder sind in den letzten fünf Spielen ungeschlagen geblieben. Der letzte Gegner, gegen den die Dortmunder den Kürzeren zogen, ist auch dem WSV schmerzlich bekannt: TuS Erndtebrück.

Die Tore:
Mit sieben Treffern in 25 Spielen in der Regionalliga West ist Herbert Bockhorn der beste Torschütze der Dortmunder. Christopher Kramer auf Seiten des WSV kann das toppen: Bereits 14 Mal netzte er für #DieRotBlaueEinheit. Mit der gesamten Mannschaft ist der WSV zumindest ähnlich torgefährlicher: 48 Treffer erzielte der WSV bei 35 Gegentoren bisher in der Saison, bei den Dortmundern sind es 49 Tore und 35 Gegentreffer.

Die Ausfälle beim WSV:
Der gleiche Kader wie zum Spiel gegen Düsseldorf II steht Cheftrainer Christian Britscho zur Verfügung. Beim WSV fehlen weiterhin Peter Schmetz (Aufbautraining nach Mittelfußbruch), Gaetano Manno (Aufbautraining nach Muskelfaserriss), Yassine Khadraoui (Aufbautraining nach Fersenbeinbruch), Sandy Husic (Achillessehne) und Dennis Dowidat (Adduktorenprobleme) aus.

Getränke und Pfandspenden:
Auch zum Spiel gegen Borussia Dortmund II gibt es wieder PURE Energy an den Verkaufsständen! Für 2,50 Euro zzgl. Pfand bekommt ihr Energie aus der Region von unserem Partner PURE! Wer dann seinen Pfand an die Jugendförderung des WSV spenden will, hat an jeder Tribüne in den dafür gekennzeichneten Tonnen die Möglichkeit.

×