MENÜ
02
Dez
WSV
14:00
RWE
Freitag, 26.01.2018 -

Transfer

Neuzugang für den WSV!

Erfahrener Mittelfeldmann wechselt zum WSV

Der Wuppertaler SV hat den zentralen Mittelfeldspieler Sascha Schünemann von Viktoria Berlin verpflichtet. Mit knapp 40 Drittligaeinsätzen für Hansa Rostock, sowie 120 Spielen in der vierten Liga hat der 25-Jährige bereits über mehrere Jahre seine Klasse in diversen Staffeln bewiesen. Ausgebildet wurde er bei der Berliner Hertha. Aus dieser Zeit stammen auch seine sechs Einsätze bei der deutschen U16-Nationalmannschaft. In der laufenden Saison spielte Schünemann zwölf Mal in der Regionalliga Nordost, erzielte dabei zwei Treffer und bereitete drei Tore vor. Er unterschreibt bis Sommer 2019 und erhält die Rückennummer 31.

Manuel Bölstler, Sportvorstand Wuppertaler SV: „Sascha ist technisch und spielerisch stark und kann die Position im zentralen Mittelfeld offensiv wie auch defensiv spielen. Er hat schon viele Spiele auf sehr gutem Niveau gemacht, deshalb hatten wir ihn bereits im Sommer auf dem Zettel. Da ließ es sich noch nicht realisieren, dafür sind wir umso glücklicher, dass wir jetzt im Winter noch kurz vor dem Abflug ins Trainingslager so einen Transfer präsentieren können.“

Neuzugang Sascha Schünemann: „Ich wollte unbedingt zum WSV. Die Gespräche mit der sportlichen Leitung waren wirklich gut und haben mich überzeugt. Der WSV ist ein Traditionsverein, der in einer interessanten Liga spielt. Ich möchte zurück in die dritte Liga und sehe die Möglichkeit, das mit dem Team auf lange Sicht zu erreichen. Ich freue mich auf die Mannschaft und die Zeit im Trainingslager.“

Wir wünschen Sascha viel Erfolg in unseren Farben!

×