MENÜ
Dienstag, 25.02.2020 -

Vorbericht

Fair eingestellt: Initiative zum Heimspiel gegen RWO

Der WSV unterstützt die Initiative des Jobcenter Wuppertal.

Der Wuppertaler Sportverein hat Fans in allen Altersklassen und sozialen Schichten – Herkunft spielt bei uns keine Rolle. Auch die, die es im Leben aus den verschiedensten Gründen oft nicht leicht haben, über keine Ausbildung verfügen oder trotz Ausbildung nach Arbeit suchen, die gesundheitlich eingeschränkt sind und deshalb keinem Vollzeitjob nachgehen können, sind an unserer Seite. Und das ist auch gut so!

Das Jobcenter Wuppertal sichert den Lebensunterhalt von rund 50.000 Menschen. Dazu gehören 15.000 Kinder unter 15 Jahren und knapp 34.000 erwerbsfähige Personen. Ihnen begegnen häufig Vorurteile und es fehlt der Zugang zu fairer Beschäftigung. Mit der Initiative „fair eingestellt“ und der dazugehörigen Kampagne will das Jobcenter genau das ändern – und arbeitslosen Menschen bessere Chancen auf Arbeit ermöglichen. Hier steht der WSV an der Seite des Jobcenters Wuppertal. Gegen Ausgrenzung von Kindern aus sozial schwachen Familien und arbeitssuchenden Menschen! 

Aufgrund der Zusammenarbeit wird es am Samstag zum Spiel gegen den Traditionsverein Rot-Weiß Oberhausen einen Aktionsspieltag geben.

Fair eingestellt. (Foto: WSV)

×