MENÜ
02
Dez
WSV
14:00
RWE
Sonntag, 04.11.2018 -

A-Jugend

U19 siegt und behauptet Tabellenführung

2:1

Guirhil und Cirillo treffen für Rot-Blau!

In der ersten Halbzeit spielte der WSV wie erwartet dominant, konnte aber viele Angriffe gegen die gut verteidigenden Gäste nicht entscheidend zu Ende spielen. Den einzigen Schuss brachte Chu in der 19. Minute aus 11 Meter leider zu ungenau auf das Tor. Eine Minute zuvor verpasste der aufgerückte Angelov das Tor nur knapp, nachdem Tomczak sich auf der linken Seite gut durchgesetzt hatte. Die wenigen Konterchancen die sich VFR Fischeln erarbeiten konnte, blieben harmlos.

Direkt nach Wiederanpfiff wirkten die Gäste wie neu erfunden und drückten den WSV vor das eigene Tor. Dieses Bild konnte sich allerdings nicht lange halten, als Osygus eine Kette an Chancen für die Rot-Blauen startete. Der Rechtsverteidiger drang mit einer starken Einzelaktion in den Strafraum ein, konnte den Ball dann im Fallen aber nicht mehr an den Mann bringen. Kurze Zeit später verpasste Blume den Führungstreffer nach einer guten Ecke von Britscho nur hauchdünn. Direkt im Anschluss wurden die Gäste aus Fischeln mit einem Freistoß aus 35 Metern zum ersten Mal wirklich gefährlich.

In der 56. Minute klappte es dann doch als Guirhil Tomczak nach einer Balleroberung im Mittelfeld mit einem schönen Pass durch die aufgerückte Hintermannschaft der Gäste in Szene setzte. Der quirlige Flügelflitzer brachte den Ball zu dem freistehenden Cirillo, der aus 4 m nur noch einschieben musste. Eine Viertelstunde später konnte der WSV dann erneut zuschlagen als Britscho an der Außenlinie einen Verteidiger ins leere grätschen lässt und den Ball in die Mitte bringt, im Nachsetzen kommt Guirhil recht frei zum Schuss und versenkt den Ball aus 15 Metern im Netz. Erkan brachte Fischeln mit einem sehenswerten Tor in den Winkel wieder ins Spiel. Die Gäste wurden nach dem Anschlusstreffer noch offener und drängten auf den Ausgleich, wodurch der WSV in den letzten Spielminuten noch zu einigen hochkarätigen Chancen kam, diese aber nicht im Tor landeten. In der Nachspielzeit wurde Fischeln durch Standards noch einmal gefährlich, aber die Rot-Blauen konnten die 3 Punkte zuhause behalten.

Nach einer zähen ersten Halbzeit konnte sich der WSV in der zweiten Halbzeit durch mehr Räumen bessere Chancen erspielen und kommt hochverdient mit 2:0 in Führung. Fischeln musste nach dem Rückstand mehr riskieren, wodurch mehr Räume entstanden und der WSV mehrmals die Chance hatte zu erhöhen. Am Ende brachte ein schöner Schuss die Gäste nochmal ins Spiel, aber Wuppertal konnte den nächsten, hochverdienten Dreier über die Zeit retten.

Aufstellung: Zecevic, Nilovic, Britscho, Osygus, Angelov, Tomczak, Blume, Guirhil, Chu, Cirillo, Osenberg

Tore: 1:0 Cirillo (56.), 2:0 Guirhil (73.), 2:1 Erkan (83.)

×