MENÜ
Sonntag, 07.04.2019 -

A-Jugend

Auch Bocholt kann unsere Löwen nicht stoppen

7:0

Der WSV kam sofort gut in die Partie und konnte bereits nach 6 Minuten durch Osenberg, nach einer Vorlage von Knop, mit 1:0 in Führung gehen. Die Rot-Blauen hatten auch weiterhin das Spiel unter Kontrolle und erhöhten nach einem Pfostenschuss von Angelov, dessen Abpraller Sola mit dem Kopf im Tor unterbringt, in der 14. Minute auf 2:0. Der WSV blieb dominant, auf das nächste Tor musste man dann allerdings doch bis zur 37. Minute warten, als unser Kapitän Blume den Ball nach einer Ecke von Sola einnickt. Es dauerte nicht lange als es dann erneut Osenberg nach einer Vorlage von Knop ist, der den Ball zum 4:0 aus 15 Metern unter die Latte setzt.

In der 2. Halbzeit nahmen die Rot-Blauen das Tempo zwar etwas raus, hatten die Gäste aus Bocholt aber trotzdem unter Kontrolle. In der 60. Minute war es dann der eingewechselte Soares, der zum 5:0 einnetzt, nachdem sich Osygus stark über Außen durchsetzen konnte. Der Innenverteidiger Gilej wagte 10 Minuten vor Schluss einen Ausflug nach vorne, konnte den Ball an der Grundlinie erobern und auf Osenberg spielen. Dann war es erneut Soares, der die Ablage im Tor zum 6:0 unterbrachte. Das 7:0 gelang dem WSV in der letzten Spielszene, als T. Corsten nach einem Freistoß nochmal querlegt und Yavuz die Kugel nur noch einschieben muss.

Mit einem Spiel weniger und 5 Punkten Vorsprung auf den 2. Platz bleibt der WSV weiterhin auf Aufstiegskurs.

Zur Tabelle HIER.

Aufstellungen:

Wuppertaler SV: Dejan Zecevic, Thomas Gilej, Nick Osygus (61. Ahmed Yavuz), Jan Corsten, Toni Angelov (46. Ben Binyamin), Tim Corsten, Phil Knop (61. Joelle Cavit Tomczak), Kirils Zubarevs, Marvin Blume, Mike Osenberg, Luka Sola (46. Gabriel Aperecido Born Soares)

1. FC Bocholt: Christopher Hakvoort, Oskar Tünte, Lary Terhart, Andre Terfurth, Fabian Krichel, Tillmann Kruse, Taric Boland (74. Biyan Kesen), Tristan Senteler (57. Jannis Schmitz), Haris Hrustanovic, Tommy Bachmann (66. Jan Heinz), Jost Kasparek (17. Pascal Spallek)

Tore: 1:0 Mike Osenberg (6.), 2:0 Luka Sola (14.), 3:0 Marvin Blume (37.), 4:0 Mike Osenberg (43.), 5:0 Gabriel Aperecido Born Soares (60.), 6:0 Gabriel Aperecido Born Soares (80.), 7:0 Ahmed Yavuz (90.)

Impressionen vom Heimsieg

×