MENÜ
31
Aug
SVR
14:00
WSV
Sonntag, 11.08.2019 -

A-Jugend

Unsere U19 verliert gegen Borussia Dortmund mit 2:9

2:9

Youssoufa Moukoko schießt im Alleingang unsere Jungs ab.


Es bedarf nicht vieler Worte. Wir waren vorgewarnt. Aber was willste machen? Der Junge ist eine ganz, ganz große Nummer.

Mit 6 Treffern gesamt und in der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick mit Sahnehäubchen, hat Youssoufa Moukoko sein Ausnahmetalent eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Fangen wir aber von Vorne an. 720 Zuschauer sahen in der 1. Minute einen WSV, der sofort auf das Tor, der Elf aus Dortmund, zustürmte. Gianluca Cirillo traf aber leider nur den Pfosten (kennen wir eigentlich nur von der U23 der Dortmunder). Im direkten Gegenzug erzielte dann der Spieler der US-amerikaninschen U17-Nationalmannschaft, Giovanni Reyna, den ersten Treffer für die Jungs des BVB. Keine 2 Minuten später schlug dann Youssoufa Moukoko zum ersten Mal zu. Unhaltbarer Schuss in den Winkel. 2:0. Aufstecken war bei unseren Spielern nicht angesagt. In der 14. Minute haut Leonard Bajraktari, nach tollen Freistoß durch Cirello, das Ding ins Tor. Dann begann die Zeit von Moukoko. In der 23., 27. und 39. Minute schlugen seine Schüsse ins Tor vom WSV ein.

1:5 zur Halbzeit.

Kämpfen war jetzt angesagt. Belohnt wurde es aber nicht. In der 48. Minute war es dann Mert Göckan, der den sechsten Treffer markierte. Danach kam der WSV zweimal dem Tor des BVB gefährlich nah. Ein Tor wollte trotzdem nicht fallen. Dafür aber im Doppelpack für Dortmund. 1:8 nach 60 Minuten durch, wen sonst, Moukoko und Knopp.

In der 86. Minute nimmt Ilyas Zhou Maß und knallt das Ding von 20 Metern in den Kasten der Schwarz-Gelben. 2:8. In der 90. Minute dann ein Hand-Elfmeter. Moukoko nimmt Anlauf, scheitert zunächst an unserem Torwart und macht dann im Nachschuss das 2:9. Ende, Aus, Micky Maus.

Youssoufa Moukoko mit seinem ersten Spiel für den amtierenden deutschen U19 Meister. Hut ab!

Für unsere Jungs geht es nächste Woche, am Sonntag, den 18.08. um 11:00 Uhr, am Flinger Broich gegen die Fortuna aus Düsseldorf.


Aufstellung Wuppertaler SV U19: 1 Glenn Dohn - 4 Furkan Can Arter, 6 Thomas Gilej (C), 7 Mohamed El Bakali (ab 46. Derkum), 8 Ilyas Zhou, 10 Gianluca Cirillo, 11 Furkan Tasdemir, 15 Jan Corsten (ab 72. Tomczak), 16 Leon Fiore, 23 Finn Belzer, 27 Leonard Bajraktari.


Aufstellung Borussia U19: 22 Leon Kaufmann - 2 Niclas Knopp, 5 Ramzi Ferjani, 7 Reda Khadra, 9 Alaa Bakir (C, ab 61. Knauff), 10 I. Pherai, 11 G. Reyna (ab 71. Wengerowski), 16 M. Terzi (ab 46. Emdedick), 17 Mert Göckan, 18 Youssoufa Moukoko, 23 Felix Schlüsselburg (ab 46. Böhmer).

Tore: 0:1 Reyna (1.), 0:2 Moukoko (3.), 1:2 Bajraktari (14.), 1:3 Moukoko (23.), 1:4 Moukoko (27.), 1:5 Moukoko (39.), 1:6 Göckan (46.), 1:7 Moukoko (58.), 1:8 Knoop (60.), 2:8 Zhou (86.), 2:9 Moukoko (Elfmeter, 90.)

×