MENÜ
Montag, 29.01.2018 -

Freundschaftsspiel

WSV unterliegt Videoton FC

Gute WSV-Leistung beim Test in Benidorm

Tag 3 im WSV-Trainingslager und Testspiel Nummer 1: Gegen den ungarischen Erstligisten Videoton FC spielte der WSV im circa eine Stunde vom Trainingslagerort Oliva entfernten Benidorm bei besten Bedingungen und strahlendem Sonnenschein sein erstes Testmatch. Die angeschlagenen Pytlik, Wickl und Windmüller waren nicht mit dabei, dafür debütierte Sascha Schünemann, der erst einen Tag vor dem Trainingslager verpflichtet wurde, und damit sein allererstes Spiel für den WSV machte. Sein erstes Spiel nach seiner Rückkehr machte auch Enes Topal.

Die ersten Aktionen gehörten ganz klar dem WSV: Erst wurde Mannos Schuss von der Strafraumgrenze noch geblockt (3.), nur eine Minute später rauschte sein Fernschuss aus 25 Meter nur knapp übers Tor! In der 13. Minute lag der Ball dann im Netz der Ungarn: Kevin Hagemann wurde in die Spitze geschickt und legte den Ball am Keeper vorbei - stand dabei allerdings auch im Abseits. Nach ersten zaghaften Bemühungen von Videoton mit einem Schuss aus spitzem Winkel ans Außennetz (17.) schlug die Kugel dann im von Joshua Mroß gehüteten WSV-Tor ein: Eine Flanke von Rechtsverteidiger Nego versenkte István Kovács im Zentrum mustergültig und durch die Beine von Mroß. Der WSV ackerte weiter ordentlich und ging jedem Ball nach, Videoton nutzte eine 100%ige Chance nicht: Vor dem Tor musste Stürmer Lazovic nach dem Querpass in den Strafraum nur noch einschieben, schoß aber links am Tor vorbei! MIt einem 0:1 aus WSV-Sicht ging es dann in die Pause...

Das ganze Match zum Nachlesen in unserem Liveticker!

Die Bilder vom Testmatch gegen Videoton FC

Gemeinsames Bild mit Vorstandssprecher Lothar Stücker und Mitglied des Medienteams Jürgen Harmke nach dem Testspiel (Foto: WSV-Medienteam)

Semir Saric nach dem Videoton Spiel

×