MENÜ
24
Sep
SVL
19:30
WSV
Samstag, 29.06.2019 -

Interview

Im Gespräch mit Neuzugang Nedim Pepic

Hallo Nedim, herzlich willkommen beim WSV! Stell Dich doch bitte mal kurz vor.


Ich bin 21 Jahre alt und seit diesem Sommer beim Wuppertaler SV. Ich bin ein defensiver Mittelfeldspieler, kann aber auch als linker Verteidiger spielen. In der letzten Saison habe ich bei Germania Halberstadt gespielt. Davor war ich ein Jahr bei Hessen Kassel, ausgebildet worden bin ich in der Jugend des SSV Reutlingen.


Du warst sogar Junioren-Nationalspieler…


Ja, das stimmt. Ich habe zwei Länderspiele für die U17 und U18 von Montenegro gemacht. Das war eine coole Erfahrung. Wir haben in Montenegro gegen Finnland und gegen Portugal gespielt.


Wie kam denn Dein Wechsel zum WSV zustande?


Bei Halberstadt habe ich leider nicht sehr viel gespielt. Ich hatte dann Glück, dass ich Andreas Zimmermann schon kannte, über den der Kontakt dann zustande gekommen ist.


Hattest Du vorher schon mit Wuppertal oder dem WSV zu tun?


Nein, bisher nicht. Hier in NRW kenne ich mich nicht so gut aus. Ich komme ja aus dem Süden, aus Stuttgart. Aber ich bin sehr gespannt, was die Stadt so kann. Ich wohne gerade noch im Hotel und suche nach einer Wohnung.


Was sind Deine Stärken auf dem Platz?


Ich bin läuferisch stark und arbeite viel für das Team. Ich habe einen guten linken Fuß und habe meine Stärken, denke ich, auch bei Standards. Ich bin ruhig am Ball und habe ein gutes Passspiel.


Wo kannst Du Dich noch verbessern?


Meine Defizite habe ich im Antritt, weil ich in den letzten drei, vier Jahren schnell gewachsen bin. Daran möchte ich arbeiten und mich verbessern.


Was hast Du Dir denn persönlich für die nächste Saison vorgenommen?


Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln, weil ich, wie gesagt, letztes Jahr nicht viel gespielt habe. Ich möchte natürlich mit der Mannschaft den höchsten Erfolg haben. Ich bin ehrgeizig und will eigentlich gar nicht vom Klassenerhalt sprechen, sondern so weit oben mitspielen wie möglich. Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen und alles dafür geben, jedes Spiel zu gewinnen. Wenn wir das tun,werden wir nicht um den Abstieg spielen. Es wird auf jeden Fall spannend werden. Ich freue mich drauf.


Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg beim WSV!

×