MENÜ
24
Sep
SVL
19:30
WSV
Dienstag, 31.07.2018 -

Jugend

U17 weiht Stadionnebenplatz ein

Axel Kilz und seine Jungs dürfen als erstes Team auf den neuen Platz

Kilz: Das bringt den Verein im Ganzen ein Stück nach vorn

Der Platz hat eine lange Historie: Zu Zeiten von Günter Pröpper diente der Nebenplatz, damals noch mit Asche als Untergrund, als Trainingsgelände für die damalige Bundesliga-Elf. Ab sofort kann unser Löwenstall hier auf modernem Kunstrasen trainieren. So soll der Anlage in Zukunft als Standort für die Horst-Buhtz-Stiftung fungieren.

Neben dem aktuellen Platz ist die 1924 erbaute Gründungsturnhalle weiterhin im Bau. Hier entstehen Umkleiden und Duschen, ein Verkaufsraum und ein Kraftraum. Im Obergeschoss finden Büros, ein Raum für Physiotherapie und ärztliche Behandlungen sowie Schlafräume Platz.

U17-Coach Axel Kilz dazu: "Es ist ein tolles Gefühl mit den Jungs jetzt auf den Platz zu dürfen. Der Kunstrasenplatz ist fast wie Naturrasen - hier ist tolle Arbeit geleistet worden. Für die Jugendabteilung sind Anlagen wie am Nocken oder hier Gold wert. Das bringt den Verein im Ganzen ein Stück nach vorn. Schaut man sich die Gegebenheiten an der Nevigeser Straße rückblickend an, war das schon sehr gedrungen: Teilweise sind wir mit zwei, drei und manchmal sogar vier Mannschaften gleichzeitig auf dem Feld gewesen. Hier gibt es ganz andere Möglichkeiten. Wir haben bei zwei bis drei Trainingseinheiten den gesamten Platz für uns. Das gibt uns ganz neue Grundlagen für die Trainingsgestaltung."

Yilmaz Ardic, U17-Trainerteam: "Die Nähe zum Stadion gibt zusätzliches Flair für die Jugendspieler. Insbesondere für die, die im Alter 15, 16 sind und den Gesamtverein ganz anders verfolgen und sich auch mit der ersten Mannschaft identifizieren können. Das große Ziel für die Jungs muss das Stadion sein. Dort will man selbst spielen."

Teammanager Marc Fischer: "Bevor der Stadionnebenplatz damals gesperrt wurde hat die WSV-Jugend hier auch trainiert. Die Mannschaften, die hoch zur "Nevi" mussten, waren sehr traurig. Viele wollten weiterhin direkt am Stadion trainieren. Diese Chance haben wir jetzt wieder und freuen uns sehr darüber."

Das nächste Testspiel für die noch urlaubsgeschwächte U17 findet am 01.08 (19 Uhr) gegen die Altersgenossen des FC Hennef statt. In den Niederrheinliga-Betrieb startet die Elf am 02.09 gegegn die U16 der SG Unterrath (11 Uhr).

×