MENÜ
Freitag, 04.06.2021 -

neunzehn54

neunzehn54 - Ausgabe 12 zum Heimspiel gegen Dortmund

Jetzt online erhältlich oder als gedruckte Version im Stadion

Am heutigen Tag erscheint die zwölfte Ausgabe des WSV-Stadionmagazins „neunzehn54“ für das letzte Heimspiel der Saison 2020/21 gegen die U23 von Borussia Dortmund (Anstoß: Samstag, 5. Juni 2021, 14:00 Uhr). Den Leser erwartet folgender interessanter Inhalt:

Der Niederrheinpokalsieg 2021, verbunden mit dem Einzug in die erste DFB-Pokal-Hauptrunde, wird auf insgesamt dreieinhalb Seiten (inklusive Foto auf der Titelseite) in Wort und Bild gewürdigt.

Vorstand Thomas Richter zieht in seinem Vorwort ein vorläufiges Saisonfazit, spricht Danksagungen aus und wendet sich mit dem dringenden Wunsch nach Einheit im Umfeld des WSV an alle, die dem Verein gewogen sind.

Niklas Fensky (18 Jahre, Mittelfeld) und Payam Safarpour-Malekabad (18, Torwart) rücken zur Saison 2021/22 aus dem Löwenstall in den Regionalliga-Kader auf. Im „Löwenbanden“-Doppelinterview stellen sie sich und ihren bisherigen Werdegang vor und erläutern ihre Hoffnungen und Ziele für die kommende Spielzeit.

Im „Eins zu Eins“ - Gespräch lernt man Isaak Akritidis besser kennen, der sich nach dem Sprung aus dem Löwenstall in diesem Jahr im Regionalligakader etabliert hat. Er spricht über seinen derzeitigen Fokus, den Plan B im Hinterkopf, geschätzte Gewohnheiten und neue Erfahrungen.

Auf der „Gegenspieler“-Seite findet sich ein Interview mit Pascal Bieler, den wir im Sommer nach vier Jahren beim WSV verabschiedet haben und der heute Co-Trainer von Enrico Maaßen bei der U23 von Borussia Dortmund ist.

In der Rubrik „Aus dem Verein“ trifft man einen alten Bekannten: Gaetano Manno. Bis 2019 unser „Capitano“ auf dem Platz, gewährt Gaeta Einblicke in seine neue Rolle, die er seit seiner Rückkehr an den Zoo einnimmt, und erklärt, warum der WSV sein Verein ist.

Unter der Überschrift „Löwenstall“ wird die aktuelle Situation unserer U17 dargestellt. Jugendleiter Dirk Schneider und Trainer Fabian Springob (künftig WSV U19-Coach) erläutern, was der Lockdown für die Mannschaft bedeutet hat und wie es im Sommer weitergehen soll.

Freunde der Zahlen und Fakten kommen mit den üblichen Statistikseiten auf ihre Kosten. Zudem kann der Leser die letzten Regionalliga-Spiele gegen Rot-Weiss Essen (1:2), beim SC Wiedenbrück (5:3) und gegen den Bonner SC (4:2) anhand von Rückblicken Revue passieren lassen.

Mit Bliggit - der Stadt-App für Wuppertal - präsentiert der WSV einen Partner, der dafür sorgt, dass der Nutzer sein Wuppertal immer im Bligg hat.

Ausgabe 12, Niederrheinpokal-Heft und ältere Ausgaben dieser Saison gegen Dortmund im Stadion erhältlich!

Das WSV-Stadionmagazin „neunzehn54“ wird bekanntlich derzeit grundsätzlich nur online, dafür aber gratis veröffentlicht. Sammler und Liebhaber einer gedruckten Zeitung haben jedoch wie gehabt die Möglichkeit, ihr Exemplar zum Selbstkostenpreis käuflich zu erwerben. 

Da am Samstag endlich wieder vor Zuschauern im Stadion gespielt wird, werden die gedruckten Exemplare der Ausgabe 12 zum Selbstkostenpreis im Stadion erhältlich sein. Nur solange der Vorrat reicht! Da nur eine sehr geringe Auflage gedruckt wird, handelt es sich um eine echte Sammlerrarität. Durch erneute Unterstützung eines privaten Gönners konnte der Selbstkostenpreis entsprechend verringert werden. Die Abonnenten erhalten Ihr Exemplar der Ausgabe 12 selbstverständlich nach Hause geschickt.

Weiterhin werden am Samstag im Stadion das Niederrheinpokal-Sonderheft, sowie Restbestände aller Ausgaben dieser Saison zur kostenlosen Mitnahme bereitliegen.


ONLINE LESEN

×