MENÜ
03
Okt
WSV
14:00
RWO
Samstag, 24.03.2018 -

Regionalliga West

2:2 beim Westschlager gegen Aachen

Pagano und Dowidat treffen für #DieRotBlaueEinheit

Westschlager im Stadion am Zoo: Vor 5199 Zuschauern erspielte sich der WSV ein 2:2, wobei der Ausgleich gegen #DieRotBlaueEinheit in der Nachspielzeit der zweiten Hälfe fiel.

Im Vergleich zum Spiel gegen Wegberg unter der Woche wechselte Coach Britscho zwei Mal: Für den gesperrten André Mandt startete Enes Topal, für Enzo Wirtz hatte Semir Saric seinen ersten Startelfeinsatz beim WSV.  

Nach einem ersten Abtasten lieferte Saric in der zwölften Minute den Startschuss: Von links zog der junge Neuzugang quer zum Sechzehner in die Mitte und schloss ab - knapp an der langen Ecke vorbei. Da wäre Keeper Depta nicht dran gekommen! Nur zwei Minuten später ging Uphoff mit nach vorn und schickte Windmüller in die Spitze. Zentral am Strafraum zog er fast unbedrängt ab - wieder musste Depta zupacken. Der WSV begann spielerisch stark. Wieder nur eine Minute später gab erneut Saric den Ball an der Aachener Grundlinie halbhoch in die Box. Erneut ging Depta hin, konnte konnte aber nur nach vorn abklatschen. Topal brauchte dann zu lange für die Ballannahme und verpasste damit die Chance, freistehend im Sechzehner einzuschießen. Das hätte die Führung sein müssen! Besser machten es die Aachener in der 30. Minute: Nach einem Aufsetzerkopfball konnte WSV-Keeper Mroß den Ball nicht festhalten und gab Matti Fiedler so die Möglichkeit aus kurzer Distanz einzuschießen. Im direkten Gegenzug erzielte Silvio Pagano den Ausgleich (31.) Nach einer Flanke zum zweiten Pfosten stand der heutige Kapitän blank und schoss mit rechts ein!

Auch die zweite Halbzeit hatte es in sich…

Das ganze Spiel gibt es im Ticker auf www.wsv-live.de!

Impressionen vom Westschlager

WSV-TV: Spielzusammenfassung vom Westschlager

×