MENÜ
23
Okt
KFC
14:00
WSV
Anzeige
Samstag, 07.04.2018 -

Regionalliga West

Schwarzer Tag gegen Erndtebrück

0:4

0:4 im Stadion am Zoo

Keine Punkte bei über 20 Grad

Bestes Fußballwetter, über 20 Grad und ein Heimspiel im Stadion am Zoo - gute Voraussetzungen für ein knackiges Fußballspiel! Im Tor startete Wickl statt Mroß, der sein erstes Spiel in der Startelf seit dem 6:3 gegen den 1. FC Köln II im Oktober bestritt.

Nach zehn guten WSV-Minuten der erste Torschuss von Erndtebrück und damit direkt der erste Treffer: Nishiya brach in einem Konter über die rechte Seite durch, legte quer auf Kadiata, der in der Mitte allein stand, und der setzt ihn zum 1:0 (12.) rein. Der WSV war in einen klassischen Konter gelaufen. Nach Foul an Topal trat Kramer in der 18. Minute zum Elfmeter an - und scheiterte an Keeper Jakusch. In der 27. Minute war es wieder Kramer, der 20 Meter vor dem Tor leicht bedrängt von seinem Gegenspieler auf den Kasten zulaufen konnte. Auch hier scheiterte er am Schlussmann, der bei Kramers Heber noch eine Hand an die Kugel bekam. Weiter ging es in Richtung des WSV-Tors: Nach Abstimmungsproblemen in der WSV-Verteidigung (28.) kam Kadiata aus 15 Metern zum Schuss und schloss überlegt ins Eck ab. Mit einem 0:2 ging es in die Pause...

Das ganze Spiel zum Nachlesen gibt es hier -> WSV-Liveticker

Impressionen vom Heimspiel

Wuppertaler SV - TuS Erndtebrück

Fotos von: WSV-Medienteam

WSV-TV: Spielzusammenfassung

×