MENÜ
Freitag, 13.04.2018 -

Regionalliga West

Marco Cirillo: "Fühle mich einfach wohl beim WSV!"

Vor dem Spiel gegen Düsseldorf haben wir mit Youngster Marco Cirillo gesprochen

19 Jahre, technisch versiert und vielseitig im Mittelfeld einsetzbar: Marco Cirillo ist in den letzten drei Spielen vermehrt zu Einsätzen gekommen. Wie er das Derby, bei dem er eine Halbzeit gespielt hat, gesehen hat und wie sein Ausblick auf das Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf aussieht erzählt er uns im exklusiven Interview!

WSV-HP: Hallo Marco! 3:1 gegen RWE - Was war das für dich für ein Spiel und was gibt dir das gewonnene Derby für ein Gefühl?

MC: Natürlich hat man eine mega Gänsehaut, wenn man die Atmosphäre im Stadion am Mittwoch erlebt hat. Das Derby zu gewinnen ist ein unglaubliches Gefühl. Ich freue mich auch, dass ich der Manschaft dabei helfen konnte. Das macht es nochmal besonderer.

WSV-HP: Was für Reaktionen auf das Spiel hast du mitbekommen? Konntest du nach dem Spiel überhaupt schlafen?

MC: (lacht) Nach dem Spiel kann man, glaube ich, sehr gut schlafen! Es gab sicherlich viele, die der Manschaft gratuliert haben. Das ist auch immer schön. In der Kabine war natürlich eine mega Stimmung nach dem Derbysieg! Mit dieser geilen Stimmung im Rücken fahren wir am Sonntag nach Düsseldorf und holen uns die nächsten drei Punkte!  

WSV-HP: Wie wichtig war die komplette Mannschaftsleistung bei diesem Spiel? Was hat das Team ausgemacht?

MC: Wir sind sehr, sehr gut nach dem 0:1 zurück gekommen und haben dann unglücklich die gelb-rote Karte bekommen. Dann machen wir aber direkt im Anschluss das 2:1 und haben im Endeffekt durch unsere spielerische Klasse und unsere Mentalität das Spiel gewonnen. Das waren die ausschlaggebenden Punkte. Und natürlich Enzos Leistung. Hut ab!

WSV-HP: Kommen wir zu dir persönlich: Du bist mit 19 ja immernoch ein junger Spieler und kommst auch aus dem Löwenstall. Mit neun Einsätzen in dieser Saison und in den letzten Spielen deutlich mehr Spielanteilen: Wie zufrieden bist du mit deiner Leistung bisher?

MC Als junger Spieler ist es anfangs schwierig. Ich finde, ich habe eine sehr gute Entwicklung gemacht und mir daher auch mehr und mehr die Spielzeit verdient, die ich bekommen habe. Das hat auch sicherlich etwas damit zu tun, dass ich hier aus der Umgebung komme. Es passt einfach super hier. Ich brauche nicht lang zum Training und fühle mich einfach wohl beim WSV!

WSV-HP: Nach Essen ist vor Düsseldorf II - wie bereitet ihr euch auf das Spiel am Sonntag vor?

MC: Wir bereiten uns natürlich sehr fokussiert vor. Heute ist ja nochmal Abschlusstraining und da geht es um Details. Eins ist uns aber klar: Das wird wieder ein ganz anderes Spiel als gegen Essen! Mein Bruder spielt bei Düsseldorf in der U17 und mittlerweile ist sein eigentlicher Trainer Jens Langeneke der U23 Trainer. Natürlich redet man dann darüber, das ist klar. Bei zweiten Mannschaften kann es zudem immer sein, dass sie Spieler aus der ersten Manschaft bekommen. Aber das sollte uns egal sein. Wenn wir das Spiel fokussiert und mit Leidenschaft angehen, werden wir gegen Düsseldorf die drei Punkte mit nach Hause bringen!

WSV-HP: Viel Erfolg am Sonntag und vielen Dank für das Gespräch, Marco!

(Foto: WSV-Medienteam)

(Foto: WSV-Medienteam)

×
Jetzt vorbestellen