MENÜ
04
Dez
14:00
WSV
Anzeige
Samstag, 05.05.2018 -

Regionalliga West

WSV unterliegt beim Spitzenreiter KFC

0:4-Niederlage beim Tabellenführer - drei Treffer in der zweiten Halbzeit

Nach dem 3:1-Auswärtserfolg bei Westfalia Rhynern unter der Woche stand am Samstagnachmittag das Topspiel beim Tabellenführer KFC Uerdingen an, zugleich das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison. Cheftrainer Christian Britscho musste vor der Partie reagieren, da Niklas Heidemann und Gaetano Manno  dem WSV verletzungsbedingt fehlen. Heidemann hat es am Oberschenkel erwischt.  Für ihn rückte Kevin Pytlik in die Startelf. Außerdem begannen die Rot-Blauen mit einem echten Zehner: Dennis Dowidat startete auf der Spielmacher-Position, daneben Youngster Marco Cirillo.

In der Anfangsphase hatte der WSV erhebliche Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Uerdingen tauchte mehrmals gefährlich vor dem Kasten von Sebastian Wickl auf. Nach 21 Minuten führte ein Konter über rechts zur gefährlichen Hereingabe auf den schnellen Beister, der problemlos einschieben konnte. Wenige Zeigerumdrehungen später eine starke Reaktion des Wuppertaler Schlussmanns: Beisters Schuss aus 20 Metern konnte Wickl parieren (24.). In der Folge erholte sich der WSV ein wenig vom druckvollen Beginn der Gastgeber, die das Tempo reduzierten. Das lag sicherlich auch an zwei Wechseln in der ersten Hälfte. Christian Müller musste wegen eines Muskelbündelrisses raus, Mario Erb wurde aufgrund eines Kieferbruchs bereits während der Partie in ein Krankenhaus gebracht. Die besten Genesungswünsche vom WSV!

Nach der Halbzeitpause wurde der WSV stärker und erspielte sich Torchancen. Kramer, der von Pagano gut in Szene gesetzt wurde, setzte mit seinem Kopfball nach 52 Minuten ein erstes Ausrufezeichen. Eine Standardsituation sorgte dann jedoch für die Vorentscheidung: Beim Freistoß an der Strafraumkante stand Öztürk in der Mitte frei und grätschte den Ball aus kurzer Distanz ins Tor. 2:0 für den Tabellenführer. Lucas Musculus (84.) und Connor Krempicki (87., per Elfmeter) erhöhten zum 4:0-Endstand.

Das ganze Spiel zum Nachlesen in unserem Liveticker -> LIVETICKER

Weiter geht es für den WSV bereits am Dienstag mit dem Nachholspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach (08.05., 19 Uhr, Stadion am Zoo).

Impressionen vom Auswärtsspiel

KFC Uerdingen - Wuppertaler SV 17/18

Fotos von: WSV-Medienteam

×