MENÜ
03
Okt
WSV
14:00
RWO
Samstag, 18.08.2018 -

Regionalliga West

WSV holt Punkt in Verl

1:1

1:1-Unentschieden nach engagierter Leistung und Kopfballtreffer von Kramer

Cheftrainer Christian Britscho veränderte das Team im Vergleich zur 1:2-Heimniederlage gegen Lippstadt auf zwei Positionen: Für Gaetano Manno und Semir Saric starteten Daniel Grebe und Angelo Langer. Außerdem begann Dennis Malura als Rechtsverteidiger, während sich Silvio Pagano offensiv auf der rechten Außenbahn einsortierte. Der WSV spielte erstmals in den neu vorgestellten roten Auswärtstrikots.

Bereits nach vier Minuten tauchte Hammel gefährlich vor dem WSV-Gehäuse auf, der Schuss ging jedoch in Wickls Arme. Sansars Kopfballtreffer nach einem Verler Eckstoß wurde wegen Aufstützens abgepfiffen (17.). In der Folge hatte Christopher Kramer zwei Riesen-Gelegenheiten. Nach Zuspiel von Erwig-Drüppel ging sein Schuss knapp rechts am Tor vorbei (23.), eine präzise Flanke von Grebe lenkte er per Kopf an die Latte. Das Verler Aluminium verhinderte eine Wuppertaler Führung. Die gelang den Hausherren: Nachdem die erste Flanke abgeblockt wurde, landete der Ball von Hammel bei einem der auffälligsten Spieler der Gastgebermannschaft. Haeder lupfte den Ball zur 1:0-Halbzeitführung rechts in die Maschen (36.).

Die zweite Hälfte begann druckvoll. Langer konnte Kurzen nicht stoppen, der Haeder in zentraler Position anspielte. Seinen Schuss wehrte Wickl aber nach vorne ab (53.). Nach offensiven Wechseln und der Hereinnahme von Hagemann, Cirillo und Topal wurde der WSV mutiger und engagierter. Nach passgenauer Flanke von Erwig-Drüppel auf der linken Außenbahn setzte Kramer den Kopfball ins Tor (70.). In der Schlussphase wäre ein weiterer WSV-Treffer möglich gewesen. Ein Engagement, das auch die knapp 500 mitgereisten Wuppertaler honorierten. Der insgesamt verdiente Auswärtspunkt musste jedoch hart erarbeitet werden.

Weiter geht es schon am kommenden Freitag mit dem Spiel gegen den SV Straelen - das dritte Heimspiel gegen den dritten Aufsteiger. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Wuppertaler SV: Wickl - Langer, Uphoff, Windmüller, Malura (46. Hagemann) - Schünemann, Grebe (66. Cirillo), Erwig-Drüppel, Bednarski (68. Topal), Pagano - Kramer

SC Verl: Brüseke - Mikic, Schallenberg, Kurzen, Langemann (73. Liehr), Hammel, Haeder (67. Stojanovic), Sewing, Stöckner, Sansar, Müller (46. Schröder)

Torfolge: 1:0 Haeder (36.), 1:1 Kramer (70.)

Zuschauer: 1.052

Impressionen vom Auswärtsspiel

×