MENÜ
29
Jan
WSV
14:00
SVS
Anzeige
Sonntag, 09.01.2022 -

Trainingslager

Start ins Trainingslager

Am Sonntag (9. Januar 2022) ist unser Team heute ins Trainingslager ins türkische Belek aufgebrochen. Treffpunkt war um 5 Uhr in der Früh am Düsseldorfer Flughafen. Mit gut eineinhalbstündiger Verspätung hab die machine schliesslich gen Antalya ab. Dort angekommen erwartete den Wuppertaler SV zwar eine dicke Regenfront mit Blitz und Donner, aber auch eine bestens organisierte Reiseleitung. 

Noch im Bus wurden die Zimmerkarten verteilt, alle sind auf einem Flur untergebracht - inklusive Behandlungsraum, in dem zwei Physiotherapeuten ihre Arbeit tun. Auch wenn am heutigen Sonntag nur ein rund 20-minütiger Aufgalopp zum gut zwei Kilometer entfernten Trainingsgelände Anstand, werden die Physios in den kommenden Tag noch alle Hände voll zu tun haben. 

Mit dabei ist auch Berk Çetin, der von seinem aktuellen Verein die Freigabe erhalten hat und bei Alemannia Aachen ausgebildet wurde, um beim WSV in der Türkei mit zu trainieren. „In Videos hat er uns gut gefallen, ab morgen schauen wir uns an, was er kann“, erklärt WSV-Scout Gaetano Manno. Der 21-jährige Çetin könnte ein wichtiger Back-Up für Niklas Heidemann als linker Verteidiger sein.

Am morgigen Montag stehen gleich drei Trainingseinheiten auf dem Plan. Bei zweien davon wird unser Chefcoach von der DFB-Trainerzeitung intensiv begleitet.

Trainingslager Belek 2022 / Tag 1

×