MENÜ
Anzeige
Montag, 10.01.2022 -

Trainingslager

Trainingslager in Belek - Tag 2

Montag, 7:15 Uhr, Dauerregen - selbstverständlich kannte der Chefcoach kein Erbarmen: Es ging hinaus zum Aktivierungslauf. Einmal zum Strand und zurück. Eine lockere Einheit mit vier Kilometern.

Im Anschluss beim gemeinsamen Frühstück herrschte noch kurz Unklarheit darüber, ob der Trainingsplatz nach der Regennacht überhaupt bespielbar sein würde. Schnell gab es Entwarnung, so dass die erste Trainingseinheit mit Ball um Punkt 10 Uhr beginnen konnte. Im Fokus standen vor allem verschiedene Spielformen. Semir Saric und Neuzugang Valdet Rama wurden von den Physiotherapeuten nach muskulärer Probleme noch einiger Tests unterzogen, konnten die Einheit am Nachmittag aber wieder mit der Mannschaft trainieren. Noah Salau hingegen befindet sich weiterhin im Aufbautraining nach Symphysenverletzung. 

Das beherrschende Thema - der Regen - setzte sich im Training am Nachmittag fort. Bei dieser Einheit war vor allem Taktik angesagt. Und für die Torhüter hieß es, auch mal kleinere Brötchen backen beziehungsweise kleinere Bälle halten. So hatte Trainer Maurice Gillen eine Übung mit Tennisschläger und kleinen gelben Filzbällen vorbereitet. 

Nachdem doch sehr intensiven Trainingstag, entschied sich ein Großteil der Mannschaft dazu, die Muskeln in der Sauna aufzulockern. Andere gingen noch ins Fitnessstudio, um die Muskeln zu stärken. Nach dem gemeinsamen Abendessen stand dann noch Freizeit auf dem Programm.

Hol dir den kostenlosen WSV-Newsletter!

Jetzt anmelden

Hol dir den kostenlosen WSV-Newsletter!

Jetzt anmelden

Trainingslager Belek 2022 / Tag 2

Fotos von: Benjamin Lenz

×