MENÜ
15
Dez
WSV
14:00
SCV
Sonntag, 02.12.2018 -

U19-Junioren

U19 eilt weiter von Sieg zu Sieg

WSV gewinnt 3:0 gegen ETB SW Essen

Der WSV hatte das Spiel von Anfang an voll unter Kontrolle, setzte sich zwischenzeitlich allerdings durch Unkonzentriertheiten im Spielaufbau selbst unter Druck. Die Gäste aus Essen kamen trotzdem nie wirklich gefährlich vor das Tor von Zecevic. Bereits nach wenigen Minuten hätte der WSV in Führung gehen können als Cirillo einen Freistoß aus 20 Metern an die Latte knallte. In der 15. Minute konnte Tim Corsten die Rot-Blauen dann aber mit einem Kopfball nach einer platzierten Freistoßflanke von Cirillo mit 1:0 in Führung bringen. Wenige Minuten später hatte dann Osenberg die Chance den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen, als er sieben Meter vor dem Tor frei zum Kopfball kommt, diesen aber Zentimeter neben den Kasten setzt. Nach einer guten halben Stunde hatten die Rot-Blauen erneut mit Cirillo, Knop und besonders Osenberg immer wieder gute Möglichkeiten den Spielstand zu erhöhen. In der letzten Minute vor dem Halbzeitpfiff konnte Osenberg den Ball nach einem Abstauber in den Maschen unterbringen, wurde aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff konnten die Essener über rechts vorstoßen, Zecevic hielt seinen Kasten aber sauber. Anschließend gestaltete sich die zweite Halbzeit wie die erste: Mit viel Ballbesitz für den WSV und eher ungefährlichen Angriffsbemühungen der Gäste. Nach einigen sehr guten Möglichkeiten die Führung auszubauen, brachte der WSV sich dann selbst in Gefahr als Zecevic einen holprigen Rückpass direkt auf den anlaufenden Angreifer schlägt, welcher den Ball aber nicht unter Kontrolle bekommt. Es dauerte bis zur 70. Spielminute bis Tim Corsten zum zweiten Mal in diesem Spiel den Ball einnetzen konnte. Die Ecke von Britscho köpfte der Innenverteidiger ins kurze Eck. Einige Zeigerumdrehungen später setzte Guirhil zum Sprint von der Mittellinie an und trieb den Ball bis in den Sechzehner. Dort blieb er trocken und schob die Kugel überlegt am Torwart vorbei und sicherte somit den 3:0 Endstand.

Der Sieg vom WSV war über den gesamten Spielverlauf hinweg ungefährdet und hält die Rot-Blauen vor dem Hinrundenfinale gegen Arminia Klosterhardt weiterhin mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

×