MENÜ
31
Aug
SVR
14:00
WSV
Donnerstag, 26.07.2018 -

Verein

WSV reagiert auf Diskussionen über Cateringpreise

Getränke werden günstiger - WSV verzichtet auf Teile der Umsatzbeteiligung

Wasser für 1,50 Euro - Bier ab 2,50 Euro

Liebe WSV-Fans,

nach dem gestrigen Aufruf der Horst-Szymaniak-Tribüne, das Catering im Stadion am Zoo aufgrund der Preispolitik zu boykottieren, haben kurzfristig mehrere Gespräche diesbezüglich stattgefunden.

Gemeinsam mit Kaspar Catering sind wir als Verein zu folgender Lösung gekommen:

Preisanpassung ab sofort:

Softdrinks 0,3 Liter - 2,50€

Wasser 0,3 Liter - 1,50 €

Bier 0,3 Liter - 2,50 €

Bier 0,5 Liter - 4,00 €

Das "WSV-Sixpack" wird nicht eingeführt

Wir bedanken uns bei Kaspar Catering für die direkten und zielführenden Gespräche und die familienfreundliche Anpassung der Softdrink- und Wasserpreise.

Die Getränkebecher werden weiter mit einem Euro Pfand belegt sein. Das Stadion soll möglichst verschmutzungsfrei bleiben. Der WSV nimmt auch gern weiter Becherpfandspenden an. Die Behälter dafür werden auch in dieser Saison an jeder Tribüne (außer Gästebereich) zu finden sein. Eine Anpassung der Essenspreise ist aufgrund der Qualitätsansprüche an die Nahrungsmittel von beiden Seiten nicht möglich.

Des Weiteren laden wir zeitnah zu einem Fantalk ein, bei dem Kaspar Catering und der WSV transparent über die Preise, die aktuelle Marktlage, die Investitionen und die Qualität des Caterings sprechen werden.

Der Wuppertaler SV verzichtet mit dieser Änderung auf ein Drittel seiner Umsatzbeteiligung. Ohne diesen Schritt wäre es für Kaspar Catering nicht möglich gewesen, eine wirtschaftlich weitreichende Entscheidung wie diese zu treffen. Kaspar Catering steuert allerdings den deutlich größeren Teil zu dieser Preisanpassung finanziell bei.

Manuel Bölstler, Vorstand des Wuppertaler SV: "Wir haben bereits nach dem Fantalk die Bierpreise gesenkt. Nun sind wir in weitere Gespräche mit der HST gegangen. Jeder, der diesem Boykott folgen wollte, sollte sich bewusst machen, dass ein öffentlicher Aufruf wie dieser nur Schaden anrichtet. Deshalb lädt der Vorstand regelmäßig zum Fantalk ein. Die Entscheidung zur Preisanpassung bedeutet für den WSV erstmal einen deutlichen Umsatzrückgang im Bereich Catering, der so nicht im Budget eingeplant ist. Wir hoffen, dass sich die Anpassung am Ende der Saison gerechnet hat und nun alle Fans am Samstag mit voller Vorfreude ins Stadion gehen können."

Kaspar Stange und Robin Küpper, Geschäftsführer von Kaspar Catering: "Wir sind sehr bestürzt über den Boykott. Unser Ziel war und ist es immer, den Verein als Sponsoring-Partner zu unterstützen und das Catering zufriedenstellend zu liefern. Wenn man, wie viele bei uns, selbst Fan des WSV ist, möchte man alles tun, um den Verein und alle Fans mit uns als Caterer zu vereinen und eine enge Bindung für die gemeinsamen Ziele aufzubauen. Wir hoffen, dass wir diese Zielsetzung mit der Veränderung zum ersten Saisonheimspiel erreicht haben. Auf eine erfolgreiche Saison!"

Der Verein und Kaspar Catering werden nach der Saison ein Resümee ziehen und analysieren, ob die veränderten Preise auch in der kommenden Saison Bestand haben können.

Wir sehen uns zum ersten Saisonspiel am 28.07.2018 um 14:00 Uhr im Stadion am Zoo! Der TV Herkenrath 09 kommt als Aufsteiger ins Stadion am Zoo - seid dabei!

(Foto: WSV-Medienteam)

×