MENÜ
03
Okt
WSV
14:00
RWO
Dienstag, 15.09.2020 -

Verein

„Futsal im Tal” ist am Start

Unser Stadionmagazin neunzehn54 berichtet aus der Futsal-Abteilung

Die Futsaler des Wuppertaler Sportvereins werden seit dem ersten Halbjahr 2020 durch den Förderverein „Futsal im Tal“ unterstützt. Die Initiative ging von einigen Spielern der insgesamt drei Futsal-Mannschaften aus. Die Verantwortlichen haben es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur eine finanzielle Absicherung für diese Abteilung des WSV zu schaffen, sondern auch eine breite Öffentlichkeit über den Sport zu informieren und mit einer durchdachten Kaderplanung bei den anvisierten sportlichen Zielen eine entsprechende Unterstützung zu leisten. Ziel der 1. Mannschaft ist es, sich in der Saison 2020/2021 für die Bundesliga zu qualifizieren.

Erster Vorsitzender ist Alen Erkocevic, der zugleich Kapitän der 1. Mannschaft und den Rot-Blauen seit vielen Jahren eng verbunden ist. Ein weiteres Gründungsmitglied des Vorstandes ist Sezer Orhan, der sich als ehemaliger Spieler bestens mit den Belangen der Futsaler auskennt. Darüber hinaus nimmt Eldar Halilovic das Marketing in den Fokus. Er kann dabei auf die Unterstützung von Pressesprecherin Maren Menke, Grafiker Branko Prelic sowie den Videografen Mike Krämer bauen. „Gemeinsam unterstützen wir die Teams mit verschiedenen Projekten und Aktionen”, so Alen Erkocevic.

Für die ersten Mitglieder gibt es sogar ein ausgefallenes Willkommens-Geschenk. Dabei handelt es sich um eine hochwertige Mund-Nasen-Maske im typisch rot-blauen WSV-Stil. „Die Masken sehen nicht nur toll aus, sie sind außerdem waschbar und bieten mit ihren zwei vernähten Stofflagen aus Baumwolle außen und einem PC-Stoff innen auch einen guten Schutz sowie Tragekomfort”, informiert Alen Erkocevic, erster Vorsitzender des neuen Fördervereins. Der Mitgliedsantrag ist unter wsv-futsal.de/foerderverein zu finden.

Quelle: neunzehn54

×