MENÜ
23
Okt
KFC
14:00
WSV
Anzeige
Dienstag, 22.06.2021 -

Verein

WSV trauert um Wolfgang Bergemann

Der frühere Trainer des Wuppertaler SV, Wolfgang Bergemann, ist in der Nacht zu Montag im Alter von 73 Jahren an den Folgen mehrerer Schlaganfälle gestorben. Bergemann trainierte zuletzt in der Saison 2013/14 die Zweitvertretung des WSV in der Landesliga – welche er bereits in jungen Jahren als Trainer übernommen hatte. Über Jahrzehnte hinweg hat Wolfgang Bergemann den Wuppertaler Amateurfußball geprägt – unter anderem beim ASV Wuppertal, dem TSV Ronsdorf und dem Cronenberger SC.

„Wir verlieren eine große Persönlichkeit des Wuppertaler Fußballs. Wolfgang war ein besonderer Trainer mit Charisma und einer motivierenden Ansprache an die Spieler“, sagt WSV-Sportvorstand Thomas Richter – seinerzeit Spieler unter Trainer Bergemann bei seinen Stationen in Neuss und Ronsdorf. „Mein Mitgefühl gilt seiner Frau, seiner Tochter und den beiden Enkeltöchtern.“

Der Wuppertaler SV wird Wolfgang Bergemann ein ehrendes Andenken bewahren und wünscht seiner Familie und seinen Angehörigen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

×