Löwenstall

Löwenstall: Vorstellung U10

Freitag, 29.04.2022 12:00 Uhr | Andreas Kuhbier

„Wir sehen wissbegierige Spieler, die nach neuen Erfahrungen suchen“

Tom Welz, administrativer Leiter des Nachwuchszentrums des Wuppertaler Sportvereins, blickt in Ausgabe 10 des WSV-Stadionmagazins "neunzehn54" zurück auf die bisherige Saison der U10 und erzählt uns, was für ihn das Faszinierende am Trainerberuf ist.

Die U10, das jüngste Nachwuchsteam des WSV, besteht aktuell aus 15 Spielern. „Vor der Saison wurde ein Sichtungstag für alle interessierten Talente des Jahrgangs veranstaltet. An diesem konnten sich die Spieler vorstellen und ihre Fähigkeiten präsentieren“, berichtet Tom Welz, wie es zur Zusammenstellung des Kaders kam.

Seit Saisonbeginn wird die U10 von Kirsten Friese trainiert, die nach einem Trainerwechsel nun von Lukas Zollingkoffer aus Obersprockhövel unterstützt wird. Tom Welz beschreibt das Trainerteam wie folgt: „Kirsten Friese spielte in ihrer Vergangenheit im höherklassigen Juniorinnenfußball und trainierte bereits zuvor Jugendmannschaften im Bergischen Land. Lukas Zollingkoffer kickte bis vor Kurzem noch aktiv selbst auf dem Platz und freut sich, nun sein Wissen an die Junglöwen weitergeben zu dürfen.“

Dreimal die Woche trainiert die U10 auf dem Stadion-Nebenplatz oder auf dem Sportplatz am Nocken. „In den letzten Monaten dieser Saison möchten wir weiterhin unseren Ausbildungsplan umsetzen und gemeinsam mit den Spielern an den grundlegenden technischen Fertigkeiten, individualtaktischen Verhaltensweisen mit und ohne Ball sowie koordinativen Fähigkeiten arbeiten“, so der administrative Leiter, der ergänzend hinzufügt: „Am Saisonende steht der Sprung vom E-Jugend- auf das deutlich größere D- Jugend-Feld an. Hierfür hat unser Trainerteam bereits mehrere Testspiele mit der neuen Feldgröße vereinbart.“

Tom Welz` Fazit der bisherigen Spielzeit fällt positiv aus: „Wir sind mit dem Entwicklungsprozess in dieser Saison zufrieden. Das U10-Jahr ist für die Spieler herausfordernd, weil sie zum einen als Jungjahrgang in der Kreisklasse 1 antreten und somit gegen ältere Mannschaften spielen. Zum anderen muss sich das neu formierte Team an neue Abläufe und ein neues Umfeld gewöhnen. Aus unserer Sicht ist das sehr gut gelungen und wir sehen wissbegierige Spieler, die nach dem Erleben neuer Erfahrungen suchen.“

Jetzt für Sichtungstraining im Mai anmelden

Das Faszinierende am Trainerberuf ist für Tom Welz die vielschichtige Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen. „Es macht riesigen Spaß, die Talente fußballerisch weiterzuentwickeln und mit ihnen gemeinsam Erfahrungen im Trainings- und Spielbetrieb zu sammeln. Des Weiteren sehe ich es als große Verantwortung an, die Spieler pädagogisch und psychologisch in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Es macht mich stolz und glücklich zugleich, den Weg unserer Spieler sowie ihre Leidenschaft zu beobachten. Ich denke - und da spreche ich für all unsere Trainerteams - es gibt nichts Schöneres, als nach dem Training glückliche und zufriedene Spieler zu sehen, die die nächste Trainingseinheit kaum erwarten können. Das ist Motivation und Faszination allein für jeden Trainer und jede Trainerin.“

Wer nun selbst Lust bekommen hat, ein Teil der U10 zu werden bzw. wer ein Kind hat oder kennt, das gerne für den WSV spielen möchte, ist herzlich willkommen sich bei uns anzumelden. Im Mai 2022 werden an zwei Tagen Sichtungstrainings für den Jahrgang 2012 und für den neuen U10-Jahrgang 2013 stattfinden. Anmeldungen sind zeitnah unter der E-Mailadresse nachwuchsscouting@wuppertalersv.com möglich.

Wir wünschen der U10 alles Gute und noch eine erfolgreiche Restsaison!

Quelle: neunzehn54