MENÜ
23
Okt
KFC
14:00
WSV

06.10.2018 14:00 | Regionalliga West

1
1
90.

Bis dahin!

Ein schönes Wochenende noch - bis Mittwoch!

90.

Danach geht es nach Bocholt

zum Pokalspiel. Da lesen wir uns auch wieder: Mittwoch ab 19 Uhr starten wir mit dem Ticker, ab 19:30 Uhr beginnt das Spiel!

90.

Morgen!

Ganz wichtig: Morgen um 11 Uhr an den Uellendahl kommen und DFB-Pokal Luft schnuppern! Die U19 spielt gegen den SV Sandhausen! Kommt vorbei!

90.

Ende!

Vor dem Abpfiff wurde es nochmal brenzlig im Strafraum, Windmüller war mit einem Ball im Fallen noch gefährlich. Am Ende muss sich der WSV mit dem 1:1 zufrieden geben!

90.

Nochmal eine Ecke!

Das wird jetzt aber die letzte sein! Hagemann darf.

90.

Keine Gefahr

aber dann geht es schnell in Richtung WSV-Tor. Da kann Pagano noch retten, bevor die gefährliche Flanke geschlagen wird.

90.

Nochmal eine Ecke für den WSV

Langer schießt sie jetzt.

90.

Latte!

Mandt schießt ihn an die Querlatte - Puh!

90.

Meier foult 20 Meter vor dem Tor

und jetzt darf Mandt schießen. Das wird gefährlich.

Anzeige
90.

Fünf Minuten

gibt es Nachspielzeit. Die Verletzungspause von Duschke hat sehr lange gedauert.

90.

Der letzte Wechsel ist vollzogen

Ob es eine Nachspielzeit gibt, können wir noch nicht erkennen.

89.

Wechsel SC Wiedenbrück

Für Daniel Hüsing mit der Nummer 23 kommt die Nummer 20 Marcel Leenemann

Marcel Leenemann
Marcel Leenemann
Daniel Hüsing
Daniel Hüsing
88.

Wieder Bednarski!

Hagemann gibt Bednarski die Kugel 25 Meter vor der Hütte, Bednarski geht noch ein paar Schritte und hält drauf - einige Meter daneben!

87.

Die Ecke geht hinter das Tor

und Mroß gibt auf Topal nach vorn, der anzieht und in die Spitze auf Bednarski flankt - vorbei!

87.

Ecke Wiedenbrück

Langer kann da nicht anders klären. Nochmal ein Standard für die Ostwestfalen kurz vor Ende.

85.

Zu weit in den Strafraum

Der WSV bleibt am Drücker und in Ballbesitz.

85.

Ecke WSV

Hagemann macht das.

83.

Pagano und Topal

über rechts. Eine richtige Flanke war das nicht aber Andreas haut kurz vor Hölscher über den Ball. Einwurf WSV!

82.

Doppelwechsel

für den Luftkampf: Bednarski und Windmüller sind im Spiel.

Anzeige
82.

Wechsel Wuppertaler SV

Für Gaetano Manno mit der Nummer 10 kommt die Nummer 21 Kamil Bednarski

Kamil Bednarski
Kamil Bednarski
Gaetano Manno
Gaetano Manno
82.

Wechsel Wuppertaler SV

Für Sascha Schünemann mit der Nummer 31 kommt die Nummer 4 Gino Windmüller

Gino Windmüller
Gino Windmüller
Sascha Schünemann
Sascha Schünemann
79.

Schaal und drüber!

Eine Flanke von rechts faustet Mroß weg, Schaal fasst sich ein Herz und hält drauf - drüber!

77.

Hagemann!

Macht über links wieder von sich reden und geht parallel zur Grundlinie aufs Tor. Seine Hereingabe kann dann geklärt werden. Chancen, aus denen der WSV zu wenig macht aktuell.

77.

Gelbe Karte für David Loheider

Loheider muss jetzt auch vorsichtiger sein.

17
David Loheider
David Loheider
77.

Gelbe Karte für Dennis Malura

Malura sieht gelb für Meckern.

33
Dennis Malura
Dennis Malura
76.

Schaal legt Langer mit dem hohen Bein

und dann gibt's eine Rudelbildung. Loheider und Manno wieder mit dabei.

75.

30 Meter vor dem Tor

Gefährliches Spiel von Malura. Mandt wird schießen. Den kennen wir ja.

75.

Da ist der erste WSV-Wechsel

Topal darf jetzt ran.

74.

Wechsel Wuppertaler SV

Für Jonas Erwig-Drüppel mit der Nummer 11 kommt die Nummer 61 Enes Topal

Enes Topal
Enes Topal
Jonas Erwig-Drüppel
Jonas Erwig-Drüppel
Anzeige
73.

Malura holt den Abstoß

als Schaal flanken will. Seine Grätsche trifft den Ball und dann den eingewechselten Wiedenbrücker.

73.

Ex-WSVer für EX-WSVer

Mandt jetzt im Spiel. Der angeschlagene Duschke geht.

72.

Wechsel SC Wiedenbrück

Für Tristan Duschke mit der Nummer 3 kommt die Nummer 14 André Mandt

André Mandt
André Mandt
Tristan Duschke
Tristan Duschke
71.

Noch kein Wechsel beim WSV

Wer könnte noch für Wirbel sorgen? Windmüller für den Luftkampf, Saric und Topal fürs Tempo und Bednarski für die Zentrale im Sturm. Das sind die Optionen von Adrian Alipour.

69.

Wechsel SC Wiedenbrück

Für Daniel Brinkmann mit der Nummer 24 kommt die Nummer 19 Daniel Schaal

Daniel Schaal
Daniel Schaal
Daniel Brinkmann
Daniel Brinkmann
68.

Sicher von hinten raus

65.

Innenpfosten unnd Pagano!

Doppelchance! Erst vernascht Hagemann Duschke über links und schießt gegen den Innenpfosten, dann kommt Pagano von der anderen Seite aus spitzem Winkel und schießt aus fünf Metern Hölscher ab!

64.

Wieder Manno!

Wieder über links, wieder auf die kurze Ecke - vorbei!

63.

Manno will mal

über die linke Seite durchgehen, schafft das auch und scheitert erst mit der Hereingabe auf Kramer. Hölscher ist dran.

62.

Wo ist der Faden?

Die erste Hälfte war gut, keine Frage. Jetzt fehlen die letzten Prozentpunkte in einigen Aktionen. Ecke Wiedenbrück, by the way.

60.

Spielt der WSV schnell

wie jetzt über Pagano, ist das Stellungsspiel von Duschke auffällig. Gerade gibt er den langen Schlag per Kopf auf Hölscher zurück. Gute Aktion.

Anzeige
58.

Gelbe Karte für Jan-Steffen Meier

Meier räumt Loheider ab. Der Stürmer der Wiedenbrücker plauscht noch kurz mit Manno. Nicht so nette Worte.

20
Jan-Steffen Meier
Jan-Steffen Meier
57.

Manno kommt durch den EInwurf

auf Linksaußen ohne Bewacher in den Strafraum. Seine Ablage wird zur Ecke geblockt. Aus der wird nichts.

56.

Flanke Meier

und Schmetz, der ja bekanntlich hart an den zwei Metern kratzt, erreicht den Ball nicht ganz. Die Flanke war also auch ganz offiziell zu hoch angesetzt.

56.

Kalte Dusche

für den WSV, der nicht so konsequent aus der Pause kommt.

54.

Gewusel im WSV-Strafraum

und der Kapitän kommt mit links am rechten Strafraumeck zum Schuss - in den Winkel!

54.

Tor SC Wiedenbrück

Torschütze mit der Nummer 24: Daniel Brinkmann

24
Daniel Brinkmann
Daniel Brinkmann
53.

Duschke bleibt doch drin

er beißt auf die Zähne - kein Wechsel!

52.

Tim Heinz ist auch mit dabei

bei der Behandlung an Duschke. Daniel Schaal kommt jetzt für den EX-WSVer. Heinz ist der Mannschaftsarzt des WSV.

51.

Immernoch Behandlung

an Duschke. Das sieht nicht gut aus.

50.

Duschke muss raus

und die Tribüne hier beschwert sich, dass man doch eine gelbe Karte für Kramer hätte geben müssen. Das ist nicht ganz unberechtigt.

Anzeige
48.

Kramer im Duell mit Duschke und Hölscher

Kramer geht auf den zu langen, springenden Ball und räumt am Fünfer auf. Hölscher ist der Leidtragende. Der muss jetzt genauso behandelt werden wie Duschke.

47.

Jetzt Freistoß WSV

und wieder ist Manno mitten drin und spielt den Ball. In die Arme von Hölscher. Wir beginnen etwas gemächlicher.

46.

Manno mit gefährlichem Spiel

gegen Andreas. Freistoß Wiedenbrück aus 35 Metern - ins Toraus.

45.

Auf geht's

in die zweite Halbzeit!

45.

Da kommt der WSV wieder

Sieht nicht nach Wechseln aus, wirklich Gründe für einen waren auch nicht erkennbar.

45.

Wiedenbrück ist schon wieder da

Adrian Alipour wählt wohl eine längere Ansprache. Noch kein Spieler in Rot auf dem Feld.

45.

Ein Blick auf die anderen Plätze:

Gladbach führt gegen Verl mit 1:0, Düsseldorf II liegt gegen Rödinghausen 0:1 zurück, Oberhausen führt mit 2:1 gegen Kaan-Marienborn und Wattenscheid geht mit einem 1:0 gegen Köln II in die Pause. Bei Aachen gegen Lippstadt und Straelen gegen Bonn sind bisher keine Tore gefallen.

45.

Die erste Hälfte

ist sehr nach dem WSV-Geschmack: Gute Offensivszenen, kaum Chancen für Wiedenbrück und die Führung kurz vor der Pause! Wir melden uns zur zweiten Hälfte wieder!

45.

Gute Szenen

direkt vor dem Pausenpfiff hier. Schiri Erk pfeift ab, dem WSV gelingt eine gute Schlussphase!

42.

Und wieder ein Foul

aber diesmal an der Strafraumkante: Manno wieder, von Linksaußen diesmal! Hölscher holt die Kugel aus dem Winkel!

Anzeige
41.

In die rechte Ecke

Hölscher ist fast dran, der war aber zu platziert! 1:0!

41.

TOOOOR FÜR DEN WSV!

Torschütze mit der Nummer 10: Gaetano Manno

10
Gaetano Manno
Gaetano Manno
40.

Elfmeter WSV

Latkowski legt Langer im Strafraum!

38.

Es wird viel getauscht

Manno jetzt in der Spitze mit Kramer, Hagemann rechts und Erwig-Drüppel links. Das kann sich auch zwischendurch immer wieder ändern. So bleibt der WSV schwer auszurechnen.

36.

Erwig-Drüppel im Strafraumduell

34.

Manno, Langer - Schade!

Im Strafraum setzt Manno den mitgelaufenen Langer ein, der vier Meter vor dem Tor links nur noch die Pike dran bekommt. Hölscher ist wieder da und rettet in höchster Not!

34.

Übrigens:

Heute keine Sendestörung beim Support! Gut so!

33.

Bestes Wetter

aber kein Sommerkick, dafür geht es auch um zu viel. Bisher dreht der WSV etwas mehr auf, auch die zwingenderen Chancen hatte #DieRotBlaueEinheit!

30.

Langer wird ermahnt

weil er sich gegen Hüsing hat vernaschen lassen und dann gezogen hat. Keine gelbe Karte, aber ein Standard aus 35 Metern für Wiedenbrück. Der führt zu einem WSV-Einwurf.

29.

Freistoß an der Mittellinie

Tim Geller legt Kramer. Der WSV hat den Ball.

27.

Kompaktes Wiedenbrück

Das defensive Stellungsspiel bei Wiedenbrück im Ballbesitz WSV ist dennoch gut. Über die wuseligen Hagemann und Erwig-Drüppel gibt es aber natürlich immer wieder Gefahr gegen stabile Defensivleute aus Wiedenbrück.

Anzeige
26.

Die Körpersprache gefällt

Der WSV ist wach. nutzt Abspielfehler der Wiedenbrücker und ist selbst bisher kaum anfällig.

25.

Kramer!

Beste WSV Gelegenheit: Kramer nutzt einen Fehlpass der Wiedenbrücker und geht aus 20 Metern von links aufs Tor. Mit eben diesem Fuß muss er auch abschließen - Hölscher klärt den Schuss auf die kurze Ecke!

24.

Brinkmann in die Mauer

Keine Gefahr für Mroß.

23.

Freistoß Wiedenbrück

Meier hält den Fuß drauf - Freitoß aus 20 Metern vor dem Tor.

21.

Da macht Pagano

seine obligatorischen Läufe über rechts und schon wird es gefährlich: Wiedenbrück kann erst an der Torauslinie entscheidend blocken. Hagemann kommt an den Abpraller soeben nicht ran. Wiedenbrück hat die Kugel.

21.

Duschke setz Kramer

im Duell auf der linken WSV-Seite einmal auf den Hosenboden. Duschke räumt bisher ganz gut ab.

18.

WSV läuft an

Manno nutzt nach einem langen Ball auf Kramer die Abschlusschance aus 25 Metern - vorbei!

18.

Erwig-Drüppel One Man Show

über die linke Seite nimmt er einige Verteidiger des SCW schon im Strafraum aus dem Spiel. Sein Abschluss war dann etwas harmlos.

15.

Da fehlen viele bei Wiedenbrück

Twyrdy (gesperrt), Studtrucker (verletzt) und Zech (verletzt) wiegen sicher schwer. So fallen in allen Mannschaftsteilen wichtige Spieler aus.

14.

Hölscher lässt die Kugel fallen

Schmetz kann aus nächster Nähe nicht schnell genug hin.

Anzeige
14.

Wiedenbrück unsicher im Passspiel

und der Angriff nach dem Fehlpass geht über Manno und verursacht am Ende eine WSV-Ecke!

11.

Ruhiger Aufbau

Das, wofür Peter Schmetz immer stand, ist auch jetzt wieder in der Innenverteidigung mit ihm zuhause: Ruhe. Von Schmetz geht es auf Langer und dann - auch einfach mal wieder zurück.

9.

Ausgeglichener Start

in das Spiel. Der WSV mit etwas mehr Offensivaktionen direkt zum Start, gerade wird Wiedenbrück etwas aktiver.

8.

Ballverlust WSV

30 Meter vor dem Tor durch Schünemann und Manno. Der Capitano ist aber auch diesmal wieder defensiv sehr wach und blockt den Gegenstoß.

7.

Manno im Abseits

aber das war keins! Der Ball in die Spitze war zwar zu lang, mit etwas mehr Präzision wäre das ganz schön gefährlich geworden!

7.

Abschluss nach der Ecke

durch Latkowski. Der holte sich den Abpraller. Josh nimmt den Ball aber locker auf.

5.

Langer Schlag in die Spitze

der WIedenbrücker, Pagano rutscht aus und es kommt zur ersten Schusschance. Malura blockt den Ball zur Ecke.

4.

Hage zentral

und Manno etwas weiter links heute. Das Wechselspiel zwischen den beiden Jungs mit den besonderen Momenten hat gegen Oberhausen perfekt geklappt und die wohl beste erste Halbzeit des WSV in dieser Saison mit ermöglicht.

3.

Schmetz gewinnt das erste Kopfballduell

gegen Loheider, Schünemann hält sich aber den Kopf. Grund dafür ist ein Duell einige Sekunden davor. Für Schü geht es weiter, für Peter hoffentlich auch genauso was die Kopfballduelle angeht.

1.

Erwig-Drüppel

ist nach Pass von Hagemann an der Torauslinie der Wiedenbrücker angelangt. Seine Flanke findet aber keinen passenden Kopf.

Anzeige
1.

Über Langer

geht es mit dem ersten Angriff nach vorn, Hüsing blockt den Ball

14:02

Der WSV stößt an

los geht's!

14:01

Stimmung

gibt es hier in Wiedenbrück ausschließlich aus dem WSV Block rechts von uns.

13:59

Da sind die Teams!

Der WSV im Traditionstrikot - Wiedenbrück in dunkelblau!

13:57

Gleich geht es los

Die Teams laufen hier in Wiedenbrück aus dem Vereinsheim, unter dem die Kabinen sind, auf das Feld. Hat Atmosphäre.

13:57

Malura ist angeschlagen

Ob Dennis Malura heute von Beginn an starten kann war lange fraglich: Den Innenverteidiger plagten Schmerzen aus den letzten englischen Wochen. Der harte Hund beißt aber auf die Zunge - mit Peter Schmetz als neuen Nebenmann in der Defensivzentrale.

13:52

Der dritte Sieg in Folge?

Darum geht's nicht nur für Adrian Alipour, der das im Pressegespräch unter der Woche mehrfach betonte. Auch die mitgereisten WSV-Fans wollen das - die Strecke nach Ostwestfalen fährt man eben generell ungern für weniger als drei Punkte.

13:51

Im Sturm hapert es

beim SCW: Nur 9 Treffer konnten die Ostwestfalen bisher erzielen. Heute wird es mal mit dem ehemaligen Schalker David Loheider in der Sturmspitze probiert. Da war zuletzt der Ex-Schalke und Ex-BVB Spieler Tammo Harder. Der sitzt heute auf der Bank.

13:49

Die Ausgangslage

Unser WSV aber auch die Wiedenbrücker hatten sich den Start sicher anders vorgestellt, so spielt heute aber der 15. (Wiedenbrück) gegen den 10. (WSV). Die letzte Niederlage des SCW schmerzt besonders: Ein 0:5 gegen die Nachbarn aus Rödinghausen kassierte man, gerade im Derby höchst unglücklich. Wie reagieren die Mannen von Björn Mehnert nun? Wir erfahren es in den nächsten Stunden!

13:42

Mehnert und Bölstler

gerade im Gespräch im Mittelkreis auf dem Rasen. Dass es dabei nicht um die Vergangenheit des WSV gehen dürfte, können wir uns denken. Zwei, die immer im hier und jetzt leben und für die das nächste Spiel das wichtigste ist.

Anzeige
13:41

In die WSV-Startelf

rückt Schmetz für Uphoff, der wahrscheinlich im letzten Spiel gegen Oberhausen eine Muskelverletzung erlitten hat.

13:40

Drei alte Bekannte

sind bei Wiedenbrück mit dabei: Tristan Duschke (Startelf), André Mandt (Bank) und Björn Mehnert als Coach der Wiedenbrücker sind beim WSV aus ihrer Zeit bei uns bestens bekannt!

13:35

So startet unser WSV!

Startelf

  • 1
    Joshua Mroß
    Joshua Mroß
  • 3
    Angelo Langer
    Angelo Langer
  • 22
    Peter Schmetz
    Peter Schmetz
  • 30
    Silvio Pagano
    Silvio Pagano
  • 33
    Dennis Malura
    Dennis Malura
  • 10
    Gaetano Manno
    Gaetano Manno
  • 11
    Jonas Erwig-Drüppel
    Jonas Erwig-Drüppel
  • 20
    Jan-Steffen Meier
    Jan-Steffen Meier
  • 31
    Sascha Schünemann
    Sascha Schünemann
  • 9
    Kevin Hagemann
    Kevin Hagemann
  • 13
    Christopher Kramer
    Christopher Kramer

Ersatzbank

    29
    Sebastian Wickl
    Sebastian Wickl
    4
    Gino Windmüller
    Gino Windmüller
    15
    Tom Meurer
    Tom Meurer
    7
    Semir Saric
    Semir Saric
    20
    Meik Kühnel
    Meik Kühnel
    61
    Enes Topal
    Enes Topal
    21
    Kamil Bednarski
    Kamil Bednarski
Anzeige
13:34

Hallo aus Wiedenbrück!

Das sonnige Ostwestfalen grüßt zum Spiel des WSV gegen Wiedenbrück! Gleich gibt es die Aufstellungen!

×