MENÜ
04
Dez
14:00
WSV

09.03.2019 14:00 | Regionalliga West

0
1
90.

Was ein Nachmittag!

Ein Tor, ein Platzverweis, zwei Torwartwechsel, eine Spielunterbrechung, über zehn Minuten Nachspielzeit und ein Sieger: Der Wuppertaler SV!

90.

Auswärtssieg!

Jaaaaaaa, der WSV sichert sich mit dem 0:1 ganz wichtige drei Punkte. Und jede Menge Steine fallen dem Team und den Fans von den Herzen.

90.

Ecke für Aachen

Und auch Keeper Jakusch mischt jetzt vorne mit. Lübcke fängt die Kugel aber sicher. Ja!

90.

Temür prüft Lübcke

mit einem Schuss aus 20 Metern. Auf den Mann. Die Nachspielzeit ist eigentlich zuende...

90.

Drei Minuten

noch in der Nachspielzeit. Und ein Malheur von Pagano, der den Ball aus der Gefahrenzone treten will, ihn aber nicht richtig trifft. Zum Glück kein Aachener zur Stelle.

90.

Maier

wird länger behandelt, was Fuat Kilic, den Aachener Trainer, deutlich erbost.

90.

Schön spielen

führt nicht zwangsläufig zum Erfolg. Imbongo versucht es mit zwei Doppelpässen im Strafraum, bis der Angriff unterbunden wird. Kurze Zeit später wieder ein Torschuss - glücklicherweise vorbei, denn Lübcke wäre nicht herangekommen.

90.

Acht Minuten

gibt es oben drauf. Aufgrund der Verletzungs- und Zwangsunterbrechungen wegen fliegender Gegenstände ordnungsgemäß.

90.

Wieder eine Tormöglichkeit

von Batarilo, links am Kasten vorbei. Aller guten Dinge sind drei: Durchatmen...

Anzeige
90.

Erster Ballkontakt

von Lübcke, der den Ball nach Kopfball eines Aacheners unter sich begräbt. Noch zwei Minuten regulär...

86.

Cooldown

ist das Stichwort, das gerade via Mikrofon genutzt wird. Weiter geht's. Acht Minuten noch regulär, plus Nachspielzeit.

84.

Kleine Korrektur

da akustisch falsch verstanden: Es war die "Gegentribüne" angesprochen, keine Ehrentribüne. Hätte uns auch überrascht.

83.

Zwei Minuten Spielunterbrechung

wegen der fliegenden Gegenstände. Beide Teams nutzen die Zwangspause für Besprechungen. Unterdessen bittet der Stadionsprecher, dass sich die Zuschauer in der Schlussphase zurückhalten.

82.

Der Aachener Stadionsprecher

bittet die Ehrentribüne um Disziplin, da Gegenstände aufs Spielfeld geflogen sind. Der Schiedsrichter Jörn Schäfer würde sonst das Spiel abbrechen, heißt es. Unmut auf den Rängen der heimischen Fans.

81.

Was für eine Partie!

Der zweite Torwartwechsel am heutigen Nachmittag. Sebastian Wickl kann nicht weiterspielen und wird von Niklas Lübcke abgelöst.

80.

Wechsel Wuppertaler SV

Für Sebastian Wickl mit der Nummer 29 kommt die Nummer 1 Niklas Lübcke

Niklas Lübcke
Niklas Lübcke
Sebastian Wickl
Sebastian Wickl
76.

Aufregung auf der WSV-Bank

Aber der Reihe nach. Nach schönem Konter über Topal und Manno fehlt schlussendlich der Mut oder die Kraft beim Wuppertaler Spielführer. Aachens schneller Konter will Wickl beenden, in dem er aus seinem Kasten läuft und vor dem Sechszehnmeterraum mit Imbongo aneinandergerät. Er spielt den Ball, wird aber zu Fall gebracht und muss jetzt behandelt werden. Das gibt eine fette Nachspielzeit...

73.

Die WSV-Defensive

unter Dauerbeschuss sozusagen. Und das mit einem Mann weniger. Respekt, wie sie mit Mann und Maus verteidigen.

71.

Damit hat Batarilo

wohl nicht gerechnet, im Fünfmeterraum an den Ball zu kommen. Nach präzisem Zuspiel verspringt ihm jedoch das Spielgerät und geht ins Toraus. Ich wiederhole mich: Durchatmen...

Anzeige
71.

Wechsel Alemannia Aachen

Für Blendi Idrizi mit der Nummer 20 kommt die Nummer 13 Manuel Glowacz

Manuel Glowacz
Manuel Glowacz
Blendi Idrizi
Blendi Idrizi
70.

Und sie lassen nicht locker

Die komplette Aachener Offensive bemüht sich, die WSV-Verteidigung unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. Allerdings erfolglos.

68.

Die offizielle Zuschauerzahl:

5.200 Fans werden heute am Tivoli gezählt.

67.

Wahnsinnig wichtig!

Aachens Drangphase will kein Ende finden. Windmüller wirft sich nun zwischen Garniers Kopfballvorlage und unterbindet zwei Meter vor dem Tor einen Schuss von Imbongo. Durchatmen...

64.

Gelbe Karte für Phil Britscho

wegen Zeitspiels

49
Phil Britscho
Phil Britscho
62.

Glück für den WSV

dass Garnier nicht genug Druck hinter seinen Schuss bekommt. Der Ball kullert Richtung WSV-Gehäuse.

61.

Müller mit einem

Schuss aus der zweiten Reihe, allerdings abgeblockt. Ecke.

60.

Eine halbe Stunde

muss der WSV noch in Unterzahl agieren und hat die Zeit bisher auf seiner Seite. Ist hier noch eine höhere Führung möglich oder kommt Aachen wieder richtig in die Partie?

59.

Wechsel Alemannia Aachen

Für Vincent Boesen mit der Nummer 9 kommt die Nummer 10 Mahmut Temür

Mahmut Temür
Mahmut Temür
Vincent Boesen
Vincent Boesen
58.

Wechsel Wuppertaler SV

Für Kevin Hagemann mit der Nummer 9 kommt die Nummer 23 Viktor Maier

Viktor Maier
Viktor Maier
Kevin Hagemann
Kevin Hagemann
Anzeige
58.

Mit der Eisenstange

will Aachen quasi den Ausgleich. Aus kurzer Distanz probiert es ein Schwarz-Gelber, allerdings abgeblockt.

56.

Pagano

ersetzt Malura auf der Rechtsverteidiger-Position. Gleich kommt noch ein Stürmer: Viktor Maier hält sich bereit.

55.

Wechsel Wuppertaler SV

Für Dennis Malura mit der Nummer 33 kommt die Nummer 30 Silvio Pagano

Silvio Pagano
Silvio Pagano
Dennis Malura
Dennis Malura
53.

Gelbe Karte für Gaetano Manno

10
Gaetano Manno
Gaetano Manno
53.

Britscho

macht bei seinem Startelf-Debüt einen guten Job und hält Müller des Öfteren an gefährlichen Flanken ab.

51.

Auffällig häufig

hält sich die Alemannia in der WSV-Hälfte auf, insbesondere im Strafraum. Sie versucht sich zum Ausgleich zu kombinieren. Garniers Schuss aus 16 Metern geht auf den Mann. Wickl hat die Kugel.

50.

Wieder Aachen

und diesmal Idrizi im Zentrum. Ebenfalls zu unplatziert. Sagen wir mal: Lange kann diese Verteidigungsstrategie nicht gut gehen. Ein 0:2 brächte mehr Sicherheit.

47.

Garnier versucht

es mit einem Torschuss nach einer Ecke. Weit drüber. Somit keine Gefahr für Keeper Wickl.

47.

Weiter geht es

mit den zweiten 45 Minuten. Schwarz-gelb gegen Rot-Blau.

45.

Halbzeitpause am Tivoli!

Eine ereignisreiche erste Halbzeit: Ein Platzverweis, ein Torwartwechsel und die Führung der Gäste. Der WSV führt zur Pause, aufgrund des aufopferungsvollen Engagements, verdient mit 0:1. Das Tor erzielte Uphoff nach Freistoß von Kühnel. Mit Standards war das Team von Trainer Adrian Alipour in der ersten Hälfte besonders gefährlich. Auch eine schöne Notiz: Der 1,91 Meter große Innenverteidiger erzielte seinen ersten Regionalliga-Treffer für den WSV. Auf dieser Leistung kann das Team aufbauen, muss aber gewappnet sein.

Anzeige
45.

Gelbe Karte für Dimitry Imbongo Boele

nach einem Foul an Gaetano Manno

28
Dimitry Imbongo Boele
Dimitry Imbongo Boele
45.

Noch einmal eine Ecke

von rechts - und wieder Kühnel. Der Ball kommt gefährlich in den Fünfer, findet dort jedoch keinen Abnehmer.

44.

Auf der Anzeigetafel

wird der Platzverweis von Schmetz als gelb-rote Karte gewertet. Die Pressetribüne und unsere Wenigkeit hat es jedoch als rote Karte wahrgenommen. Endgültige Klarheit wird der Spielbericht bringen...

41.

Langsam aber sicher

wird Aachen mutiger und versucht es mit einigen Kombinationen. Bisher beißen sich die Hausherren größtenteils an der neu formierten Abwehr die Zähne aus.

38.

Rettungsaktion

von Manno, der nach Zuspiel von Imbongo vor einem einschussbereiten Aachener zur Ecke klärt.

37.

Doppelchance für Aachen!

Nach einem Lattenknaller, der zur Ecke geklärt wurde, hält Batarilo-Cerdic aus 16 Metern drauf. Viel hat nicht gefehlt.

34.

Wechsel Alemannia Aachen

Für Daniel Zeaiter mit der Nummer 1 kommt die Nummer 25 Niklas Jakusch

Niklas Jakusch
Niklas Jakusch
Daniel Zeaiter
Daniel Zeaiter
33.

Torwart Zeaiter

kommt beim WSV-Angriff aus seinem Kasten und klärt vor Topal. Allerdings verletzt er sich dabei und muss ausgewechselt werden. Gute Besserung!

30.

Captain Manno

trifft aus kurzer Distanz den Pfosten. Viel hat nicht gefehlt. Allerdings wurde Augenblicke zuvor seine Abseitsposition erkannt.

28.

Fast der nächste

Treffer der Rot-Blauen, wieder nach einer Standardsituation. Aber der Ball geht am Gehäuse vorbei. Ein interessanter Spielverlauf!

Anzeige
26.

Gerade geschrieben und schon umgesetzt

Der WSV zeigt sich unbeeindruckt und hat keinesfalls das Heft aus der Hand gegeben. Nach Freistoß von Kühnel nickt Uphoff ein. Keeper Zeaiter kommt nicht mehr an den Ball. Das 0:1!

25.

TOOOOR FÜR DEN WSV!

Torschütze mit der Nummer 5: Tjorben Uphoff

5
Tjorben Uphoff
Tjorben Uphoff
25.

Mehrere Unterbrechungen

verhindern einen richtigen Spielfluss. Nach Manno musste jetzt auch Hagemann behandelt werden.

24.

Wichtige Erkenntnis

nach dem Schockmoment in der 15. Minute: Es steht weiterhin 0:0 und die Rot-Blauen verstecken sich nicht, trotz Unterzahl. Mit etwas Glück wäre sogar die Führung möglich gewesen.

23.

Der Mann für die Standards

Meik Kühnel tritt eine Ecke auf der rechten Seite. Der Ball landet bei Windmüller, der übers Tor köpft. Das wär's gewesen!

20.

Imbongo

prüft Wickl halblinks aus knapp 20 Metern. Kein Problem für unseren Schlussmann.

18.

Chefcoach Adrian Alipour

reagiert nach dem Platzverweis zumindest nicht mit einem Wechsel, aber das Team muss sich jetzt anders aufstellen: Windmüller rückt von der Sechser-Position zurück in die Innenverteidigung und komplettiert sie wieder neben Uphoff.

18.

Hagemann

probiert es im Zentrum einen Angriff einzuleiten und sieht Topal in ausrichtsreicher Position an der rechten Strafraumkante, allerdings macht Hackenberg einen Strich durch die Rechnung.

16.

Und damit ist der Matchplan

nach der Anfangsviertelstunde komplett über den Haufen geworfen. Der WSV hat es ohnehin schwer beim Favoriten. Jetzt auch noch mindestens 75 Minuten in Unterzahl...

15.

Der Gefoulte

schießt selbst - aber nicht platziert genug. Drei Meter links am Kasten vorbei. Aufatmen bei Sebastian Wickl.

Anzeige
15.

Rote Karte für Peter Schmetz

22
Peter Schmetz
Peter Schmetz
11.

Das war noch einmal

knapp vor dem Strafraum. Schmetz zieht Batarilo-Cerdic Millimeter vor der Linie zu Boden. Es gibt den Freistoß für Aachen und Diskussionen. Mit einer bitteren Konsquenz: Schmetz sieht Rot - wohl für eine Notbremse...

10.

Ein Schuss

der nicht zwangsläufig als Torchance gewertet werden kann, aber ein Lebenszeichen des WSV. Windmüller schießt aus der Drehung einige Meter übers Gehäuse von Zeaiter.

9.

Kein Durchkommen

für Idrizi, der nach einem Aachener Eckstoß versucht gefährlich in den Strafraum einzudringen. Kühnel hält ihn erfolgreich davon ab.

5.

Eine durchaus offensive

Ausrichtung des WSV. Neben Topal (Spitze) orientiert sich Manno ebenfalls Richtung gegnerischer Sechzehner.

3.

Manno holt in der eigenen

Hälfte einen Freistoß heraus, nachdem Salata ihn zu Boden gestoßen hat.

3.

Gelbe Karte für Kevin Hagemann

9
Kevin Hagemann
Kevin Hagemann
1.

Los geht es

am Aachener Tivoli. Der WSV spielt im traditionellen Rot-Blau von links nach rechts gegen die schwarz-gelb gekleideten Hausherren.

14:00

Vier Änderungen

sind es insgesamt im Vergleich zum 0:3 in Lippstadt: Für Pagano, Dünnwald und Maier (Bank) sowie Andric starten heute Britscho, Meier, Windmüller und Schmetz.

13:57

Der WSV startet

heute unter anderem mit Enes Topal und Phil Britscho in der Anfangself. Viel Erfolg! Gino Windmüller kehrt nach Sperre zurück. Verzichten muss unser Team weiterhin auf Daniel Grebe, der sich die Mittelhand gebrochen hat.

Anzeige
13:52

Jetzt haben wir auch den Kommentatorenplatz

eigenommen. Einige Aachener Legenden wurden soeben am Mikrofon begrüßt. Schöne Geste! Allerdings ist die Musik ohrenbetäubend laut.

13:49

Und so beginnt der WSV:

Startelf

  • 29
    Sebastian Wickl
    Sebastian Wickl
  • 4
    Gino Windmüller
    Gino Windmüller
  • 5
    Tjorben Uphoff
    Tjorben Uphoff
  • 22
    Peter Schmetz
    Peter Schmetz
  • 33
    Dennis Malura
    Dennis Malura
  • 49
    Phil Britscho
    Phil Britscho
  • 10
    Gaetano Manno
    Gaetano Manno
  • 20
    Jan-Steffen Meier
    Jan-Steffen Meier
  • 20
    Meik Kühnel
    Meik Kühnel
  • 61
    Enes Topal
    Enes Topal
  • 9
    Kevin Hagemann
    Kevin Hagemann

Ersatzbank

    1
    Niklas Lübcke
    Niklas Lübcke
    13
    Nick Osygus
    Nick Osygus
    15
    Tom Meurer
    Tom Meurer
    30
    Silvio Pagano
    Silvio Pagano
    7
    Semir Saric
    Semir Saric
    10
    Viktor Maier
    Viktor Maier
    11
    Kenan Dünnwald-Turan
    Kenan Dünnwald-Turan
13:49

So startet die Alemannia:

Startelf

  • 1
    Daniel Zeaiter
    Daniel Zeaiter
  • 3
    Alexander Heinze
    Alexander Heinze
  • 5
    Patrick Salata
    Patrick Salata
  • 15
    Marco Müller
    Marco Müller
  • 24
    Peter Hackenberg
    Peter Hackenberg
  • 6
    David Pütz
    David Pütz
  • 8
    Stipe Batarilo
    Stipe Batarilo
  • 19
    Robin Garnier
    Robin Garnier
  • 20
    Blendi Idrizi
    Blendi Idrizi
  • 9
    Vincent Boesen
    Vincent Boesen
  • 28
    Dimitry Imbongo Boele
    Dimitry Imbongo Boele

Ersatzbank

    25
    Niklas Jakusch
    Niklas Jakusch
    4
    Mohamed Redjeb
    Mohamed Redjeb
    13
    Manuel Glowacz
    Manuel Glowacz
    21
    Sebastian Schmitt
    Sebastian Schmitt
    23
    Alan Stulin
    Alan Stulin
    10
    Mahmut Temür
    Mahmut Temür
    11
    Marcel Kaiser
    Marcel Kaiser
Anzeige
13:41

Hallo aus Aachen!

Wir melden uns sofort mit den letzten Infos vor dem Anpfiff!

×